DEL2

Erste Pleite für die Löwen

  • schließen

Der Tabellenführer der DEL2 verliert 1:3 in Freiburg.

Am fünften Spieltag ist es passiert: Eishockey-Zweitligist Löwen Frankfurt hat seine erste Saisonniederlage kassiert. Der bisherige Tabellenführer der DEL 2 verlor am Freitagabend nicht unverdient mit 1:3 (0:0, 2:1, 1:0) beim EHC Freiburg. Dabei waren die Löwen anfangs das spielbestimmende Team. Allerdings: Im ersten Drittel gingen die Gäste mit ihren Chancen viel zu fahrlässig um.

In Abschnitt zwei legten dann die Freiburger einen Gang zu, gingen in Führung, stabilisierten ihre Defensive und ließen nun weitaus weniger Möglichkeiten der Hessen zu. Selbst nachdem dem Frankfurter Matt Pistilli der Ausgleich gelungen war, hatte Freiburg nun alles im Griff.

Entsprechend trafen die Gastgeber vor der zweiten Pausensirene erneut, bauten im Schlussdrittel ihren Vorsprung auf 3:1 aus. Für die Löwen stehen nach der Premierniederlage in dieser Saison nun innerhalb von sechs Tagen gleich drei Begegnungen in eigener Halle auf dem Programm.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion