+
„Ich kenne den Schlappekicker seit meinen ersten Eintracht-Tagen und finde die Aktion echt stark“, sagt Jürgen Grabowski, Fußball-Weltmeister 1974 und Eintracht-Legende.

Schlappekicker

Liebe Leserinnen, liebe Leser!

Weihnachten steht (fast) vor der Tür, und ... die Schlappekicker-Aktion mit ihrer Weihnachtssammlung ebenfalls.

Offen und ehrlich ausgesprochen: Wir möchten Geld von Ihnen. Geld, um in Not geratenen Sportlerinnen und Sportlern zu helfen, Geld, um Vereine und Ehrenamtliche zu unterstützen, die sich in vorbildlicher Weise um behinderte oder benachteiligte Menschen kümmern. Und Geld für den Schlappekicker-Preis. Der wird wie jedes Jahr am 9. Dezember im Frankfurter Römer einem Verein oder einer Person verliehen, die sich in vorbildlicher Weise für soziale und gesellschaftliche Projekte im Bereich des Sports engagiert. Die dafür ausgelobten 5000 Euro kommen zweckgebunden ausschließlich dieser Arbeit zugute.

Die Schlappekicker-Aktion der Frankfurter Rundschau ist seit Jahrzehnten eine Institution in der Sportlandschaft Frankfurts und des Rhein-Main-Gebiets. Bereits seit 1951 gibt es die karitative Einrichtung – dank Ihrer Spenden, dank Ihrer Unterstützung.

Der Schlappekicker hilft seit mehr als 65 Jahren Sportlerinnen und Sportlern, die unverschuldet in Not geraten sind. Zudem fördert die FR-Aktion Sportvereine und -initiativen, die sich in besonderer Weise gesellschaftlich engagieren.

Spendenkonto:

Schlappekicker-Aktion
IBAN: DE64 5019 0000 6700 9870 25
BIC: FFVBDEFF

Wir bitten Sie aber nicht nur um Ihr Geld, wir wollen Ihnen und vor allem den Menschen, die Hilfe benötigen oder anderen helfen, noch mehr bieten. Das haben wir Ihnen so versprochen und das halten wir auch. Warum? Weil es so viel zu tun gibt, weil so viele Menschen, Initiativen und Vereine Hilfe und Unterstützung brauchen. Das ist unser aller Anstrengung und eben auch eine Spende wert!

Eine kleine Rückschau, auf das, wobei Sie mit Ihrer Spende helfen: Gerade hat der Schlappekicker beim Spiel- und Sportfest der Stadt Frankfurt die Vereine Budo-Club Mühlheim, TG Schwalbach und FIPS Wiesbaden ausgezeichnet und mit jeweils 3000 Euro bei Ihrer Arbeit mit körperlich oder geistig gehandicapten Kindern unterstützt. Genaueres dazu könne Sie auf unserer Website www.fr.de/ueber-uns/schlappekicker nachlesen.

Mit dem Schiedsrichterprojekt unterstützen wir junge Schiedsrichter aus dem Fußballkreisen Frankfurt und Offenbach mit einer gezielten Fortbildungsveranstaltung. Wie wichtig es ist, diese engagierten jungen Menschen bei der Stange zu halten, zeigen leider gerade die traurigen Ereignisse in Dieburg. Das ist nur ein kleiner Ausschnitt der vielen ehrenamtlichen Initiativen, denen wir mit Ihren Spenden helfen.

Nicht nur mit Ihren Spenden, muss man fairerweise sagen. Ein schönes Sümmchen kommt jedes Jahr zusammen, wenn Schlappekicker-Schirmherr Charly Körbel, die Eintracht-Legende, mit den Stars der Eintracht-Traditionsmannschaft zum Benefizspiel für den Schlappekicker antritt. Das wird auch 2020 wieder so sein, wir sind schon eifrig am Planen und werden rechtzeitig berichten, wann und wo das Spiel ist, damit Sie sich den Termin freihalten können – bei den Spielen der Traditionsmannschaft macht das Spenden doppelt Spaß.

Wir grüßen Sie herzlich und wir bedanken uns im Voraus für Ihr Engagement – auch im Namen der vielen Menschen, denen mit Ihrer Spende geholfen wird. Bitte achten Sie bei Ihrer Spende darauf, das untenstehende, neue Konto des Schlappekicker e.V. anzugeben.

Vielen Dank!

Ihr Schlappekicker-Vorstand

Arnd Festerling (Vorsitzender), Ulrike Spitz, Harald Stenger, Erich Reiter, Roland Frischkorn, Jörg Hanau, Thomas Vögele

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion