1. Startseite
  2. Sport
  3. Kickers Offenbach

Offenbach gegen Dresden unentschieden

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Erfurt siegt wegen brauner Anhänger vor leeren Rängen, das Duell der Absteiger gewinnt Paderborn gegen Aue und die Offenbacher Kickers verschenken ihre Führung. Die dritte Liga im Überblick.

Leipzig (dpa) - Der FC Rot-Weiß Erfurt ist in der 3. Fußball-Liga auf Tabellenplatz zwei gestürmt. Den Sprung um vier Ränge vollführten die Thüringer durch einen 3:1-Heimerfolg über Werder Bremen II. Die Erfurter mussten das Spiel allerdings vor leeren Rängen austragen, weil ein Teil ihrer Anhänger im Spiel gegen Carl Zeiss Jena antijüdischer Parolen gerufen hatten.

Im Duell der Zweitliga-Absteiger zwischen Erzgebirge Aue und dem SC Paderborn behielten die Gäste mit 2:0 die Oberhand und kletterten damit auf Platz drei. Die Auer warten dagegen weiter auf den ersten Sieg. Hinter den Erzgebirglern liegen nur noch die Stuttgarter Kickers, die mit einem 1:1 bei Jahn Regensburg ihren ersten Punkt holten und im fünften Saisonspiel auch das erste Tor erzielten.

Die bislang auf Tabellenplatz drei rangierende SpVgg Unterhaching fing sich im bayerischen Duell bei Wacker Burghausen trotz anfänglicher Führung mit 1:5 die erste Saisonniederlage ein. Dadurch rutschten die Vorstadt-Münchner auf Rang sechs ab, während Burghausen die Abstiegszone verließ und jetzt auf Platz 14 liegt. Für Wacker war es zudem der höchste Sieg seit Mai 2007.

Mit einem 0:0 gegen den Wuppertaler SV Borussia verpasste Union Berlin den Sprung auf Platz zwei. Der Berliner Nico Patschinski ließ sogar eine Elfmeterchance ungenutzt. Dynamo Dresden machte bei Kickers Offenbach zweimal einen Rückstand wett. Torschütze für die Sachsen war bei dem 2:2 jeweils der Tscheche Pavel Dobry. Die Tabellenführung hatte die zweite Mannschaft des FC Bayern München bereits am Freitagabend mit einem 2:1-Heimsieg gegen Carl Zeiss Jena verteidigt.

Auch interessant

Kommentare