Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bancé trifft erneut

1:1 der Offenbacher Kickers im Test bei Rot-Weiss Essen / Gomez wird wohl nicht kommen

Die Offenbacher Kickers haben bei ihrem letzten Testspiel vor dem Start in die Rückrunde der Zweiten Fußball-Bundesliga beim Regionalligisten Rot-Weiss Essen 1:1 (1:1) gespielt. Den Treffer für die Mannschaft von Trainer Jörn Andersen erzielte Neuzugang Aristide Bancé, der in der 73. Minute erfolgreich war. Essen war zuvor durch den Testspieler Paul Jans in Führung gegangen (8.).

Nachdem der OFC beim 1:2 am vergangenen Dienstag gegen den FC Pristina enttäuscht hatte, boten Andersens Spieler gestern - mit Ausnahme der Anfangsphase - eine ordentliche Leistung. Lediglich die Chancenauswertung des OFC, der ohne Stammtorwart Cesar Thier (Grippe) sowie die verletzten Manuel Hornig, Dino Toppmöller, Daniyel Cimen, Sidney und Alexander Karrer antrat, ließ zu wünschen übrig. "Sonst hätten wir 3:1 oder 4:1 gewonnen", sagte Kickers-Sportmanager Michael Dämgen.

Vorerst zum letzten Mal mitwirken durfte Testspieler Ruben Gomez. Der argentinische Mittelfeldakteur kam in der 70. Minute für Marco Reich und hatte einige gute Szenen - so die Vorlage zu Bancés Tor. Verpflichtet wird Gomez aber wohl nicht. Auch wenn Dämgen sagt: "Ganz weg ist er nicht." Doch der OFC hätte lieber Georgios Theodoridis. Der Kapitän des griechischen Erstligisten Lyttos Ergotelis will am Wochenende klären, ob er gehen darf. hunz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare