Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zlatan Ibrahimovic wurde im Hinspiel der Europa-League-Zwischenrunde bei Roter Stern Belgrad offenbar rassistisch beleidigt.
+
Zlatan Ibrahimovic wurde im Hinspiel der Europa-League-Zwischenrunde bei Roter Stern Belgrad offenbar rassistisch beleidigt.

Bei Roter Stern Belgrad

Zlatan Ibrahimovic bei Europa-League-Partie rassistisch beleidigt - UEFA ermittelt

  • Melanie Gottschalk
    vonMelanie Gottschalk
    schließen

Zlatan Ibrahimovic wird im Spiel zwischen AC Mailand und Roter Stern Belgrad offenbar aufgrund seiner bosnischen Wurzeln beleidigt.

  • Der schwedische Stürmer Zlatan Ibrahimovic wird offenbar aufgrund seiner bosnischen Wurzeln beleidigt.
  • Die UEFA hat Ermittlungen eingeleitet.
  • Ein Ausspruch, den serbische Nationalisten gegen bosnische Muslime nutzen, ist zu hören.

Belgrad - Bei der Europa-League-Partie zwischen dem AC Mailand und Roter Stern Belgrad am Donnerstag (18.02.2021) ist Milan-Spieler Zlatan Ibrahimovic rassistisch beleidigt worden. Die UEFA hat deshalb Ermittlungen eingeleitet. Grund für die Beleidigungen könnten die bosnischen Wurzeln des Schweden sein.

Zlatan Ibrahimovic rassistisch beleidigt – UEFA leitet Ermittlungen ein

Wie die UEFA mitteilte, wurde für die Ermittlungen ein Ethik- und Disziplinar-Funktionär ernannt, der die Aufklärung leiten soll. Auslöser soll ein Vorfall im Hinspiel der Europa-League-Zwischenrunde zwischen dem AC Mailand und Roter Stern Belgrad am vorvergangenen Donnerstag (18.02.2021) gewesen sein. Denn bei diesem Spiel, dass 2:2 unentschieden endete, saß Zlatan Ibrahimovic auf der Tribüne.

Name Zlatan Ibrahimovic
VereinAC Mailand
Alter39 Jahre
PositionStürmer
Größe1,95 Meter
Fußbeidfüßig

In einem Video, das im Internet verbreitet wurde, ist zu hören, wie Zlatan Ibrahimovic von einem Mann offenbar aufgrund seiner bosnischen Wurzeln beleidigt wird. Mehrfach ist ein abwertender Ausspruch zu hören, der von serbischen Nationalisten gegen bosnische Muslime genutzt wird. Von wem die Beleidigungen ausgingen, ist Gegenstand der aktuellen Ermittlungen. Zuschauer waren aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie nicht zugelassen, die VIP-Logen waren allerdings voll besetzt.

Vater von Zlatan Ibrahimovic in Bosnien und Herzegowina geboren

Zlatan Ibrahimovic ist Schwede, sein Vater wurde aber in Bosnien und Herzegowina geboren. Roter Stern Belgrad entschuldigte sich in einem Statement nach dem Spiel bei Ibrahimovic und verurteilte die Äußerungen aufs Schärfste. Der Täter solle „mit der vollen Härte des Gesetzes“ bestraft werden, sobald man ihn ausfindig gemacht habe.

Ibrahimovic selbst äußerte sich nicht zu den Beleidigungen. Im Rückspiel am Donnerstag (25.02.2021) stand der 39 Jahre alte Stürmer für 45 Minuten auf dem Platz, die Partie endete 1:1 und der AC Mailand löste damit das Ticket fürs Achtelfinale. (msb)

Für die deutschen Mannschaften Bayer Leverkusen und die TSG Hoffenheim ist in der Europa-League-Zwischenrunde Schluss. Beide Teams konnten sich nicht gegen ihre Gegner durchsetzen und schieden aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare