+
Der Japaner Yuto Nagatomo (l) schirmt den Ball gegen Jameel Al Yahmadi aus dem Oman ab.

Vorzeitig weiter

WM-Gastgeber Katar und Japan im Asien-Cup-Achtelfinale

Katar und Japan sind vorzeitig ins Achtelfinale des Asien-Cups eingezogen. Katar gewann 6:0 (3:0) gegen Nordkorea.

Katar und Japan sind vorzeitig ins Achtelfinale des Asien-Cups eingezogen. Katar gewann 6:0 (3:0) gegen Nordkorea.

Der Gastgeber der Fußball-WM 2022 setzte sich in einer einseitigen Partie mit vier Treffern des Stürmers Almoez Ali (9., 11., 55., 60. Minute) sowie Toren von Boualem Khoukhi (43.) und Abdelkarim Hassan (68.) durch. Damit ist Katar erstmals mit zwei Siegen in eine Asien-Meisterschaft gestartet. Die Auswahl des Landes war bei der letzten Asienmeisterschaft 2015 ohne einen Punkt in der Vorrunde ausgeschieden. Nordkorea liegt vor dem letzten Gruppenspiel mit null Punkten auf dem letzten Platz der Gruppe E, kann aber noch als einer der vier besten Gruppendritten die nächste Runde erreichen.

In der Gruppe F setzte sich Japan mit einem 1:0 (1:0)-Sieg gegen den Oman durch. Hannover 96-Profi Genki Haraguchi verwandelte einen umstrittenen Strafstoß (28.). Oman dagegen muss im letzten Spiel gegen Turkmenistan um ein Weiterkommen kämpfen.

Am Samstag war der Gruppenrivale Saudi-Arabien mit einem 2:0 gegen Libanon vorzeitig ins Achtelfinale eingezogen. In Gruppe D holten Iran und Irak jeweils ihren zweiten Sieg im zweiten Spiel und zogen damit souverän in die K.o.-Runde ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion