1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

WM 2022: DFB-Star plötzlich aussortiert - Premier League-Klub schlägt direkt zu

Erstellt:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

Hansi Flick, Trainer der DFB-Auswahl.
Hansi Flick, Trainer der DFB-Auswahl. © IMAGO/Laci Perenyi

Ein Spieler der DFB-Auswahl wechselt überraschend den Verein. Erhöht er damit seine Chancen auf eine Nominierung für die WM 2022?

Update vom 17. August, 14.19 Uhr: West Ham United hat die Verpflichtung von Thilo Kehrer offiziell bestätigt. Der DFB-Spieler unterschreibt einen Vertrag bis 2026 plus Option auf zwei weitere Jahre.  Über die Ablösemodalitäten machten die Vereine keine Angaben

Erstmeldung: Frankfurt - Die WM 2022 in Katar kommt immer näher. Die potenziellen Kandidaten für die DFB-Auswahl haben nur noch wenige Wochen Zeit, Bundestrainer Hansi Flick davon zu überzeugen, sie für den WM-Kader zu nominieren. Mehrere Spieler haben ihren Platz in der DFB-Elf sicher, zahlreiche Tickets sind aber hart umkämpft und werden wohl erst kurz vor der Bekanntgabe der Nominierung vergeben. Hansi Flick muss einen homogenen Kader zusammenstellen, der Chancen hat, den Weltmeistertitel in Katar zu holen.

Einer der Spieler, die um ihren Platz kämpfen müssen, ist Thilo Kehrer. Dem Außenverteidiger werden ganz gute Chancen auf eine Teilnahme an der WM 2022 bescheinigt, doch sicher hat er sein Ticket auf keinen Fall. Sein größtes Problem ist die Tatsache, dass er im Verein nicht gesetzt ist. Er steht bei Paris Saint-Germain zwar bei einem europäischen Top-Klub unter Vertrag, der jedes Jahr an der Champions League teilnimmt, einen Stammplatz besitzt Kehrer aber nicht. Doch ohne regelmäßige Einsätze wird ihn Hansi Flick nicht berücksichtigen für die Weltmeisterschaft.

WM 2022: Thilo Kehrer erhöht Chancen mit Wechsel nach England

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge strebt Thilo Kehrer nun aber eine Luftveränderung an. Sein Abgang von Paris Saint-Germain soll vor dem Abschluss stehen, wie der Transferexperte Fabrizio Romano berichtet. Demnach soll es bereits eine Einigung mit einem neuen Verein geben. Kehrer zieht es in die englische Premier League zu West Ham United. Der letztjährige Halbfinalist der Europa League hatte Bedarf in der Defensive und wird den DFB-Spieler verpflichten, um mehr Stabilität zu erlangen.

West Ham United lässt sich die Dienste des 20-fachen deutschen Nationalspielers 16 Millionen Euro kosten. Kehrers Vertrag bei Paris Saint-Germain wäre noch ein Jahr bis zum 30. Juni 2023 gelaufen. Mit der Verpflichtung des Verteidigers setzen die „Hammers“ ihre Einkaufstour diesen Sommer fort. Insgesamt investierte West Ham United bereits 127,65 Mio. Euro in Neuzugänge und damit mehr als beispielsweise der FC Chelsea oder der FC Arsenal.

Bei West Ham dürfte sich die Situation von Thilo Kehrer grundlegend ändern. Der Abwehrspieler wird mit großer Wahrscheinlichkeit zum Stammpersonal gehören und reichlich Spielminuten sammeln in der Premier League. Mit starken Leistungen kann er dann auf sich aufmerksam machen und Bundestrainer Hansi Flick davon überzeugen, ihn mitzunehmen zur WM 2022 in Katar.

WM 2022: Hansi Flick setzt bei DFB-Auswahl auf Kehrer

Dass der DFB-Coach auf ihn setzt, zeigte sich schon bei den Länderspielen in der Saison 2021/22. Flick, der gerade Jogi Löw abgelöst hatte, nominierte Kehrer in allen Partien der deutschen Nationalmannschaft. Insgesamt kommt Kehrer auf elf Einsätze für die DFB-Elf unter Flick. Jogi Löw hatte ihn zuletzt im September 2020 eingesetzt und anschließend nicht mehr berücksichtigt.

Unterdessen könnte es bei der Nominierung für die WM 2022 zu einer Überraschung kommen, denn ein DFB-Star könnte seine Chance auf eine Teilnahme bereits verspielt haben.

Auch interessant

Kommentare