1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Überraschung im WM-Kader? Bruder von Weltmeister auf geheimer Flick-Liste

Erstellt:

Von: Florian Schimak

Kommentare

Am 10. November wird Bundestrainer Hansi Flick den DFB-Kader für die WM 2022 in Katar bekannt geben. Nun ist eine erste Liste mit 44 Namen aufgetaucht.

Frankfurt a.M./München – Allzu lange ist‘s nicht mehr. In gut zwei Wochen wird Hansi Flick seinen Kader für die WM 2022 in Katar bekannt geben. Wen der Bundestrainer nominiert, darüber wird nun seit Wochen spekuliert. Einige Stars wie Thomas Müller, Antonio Rüdiger oder Kai Havertz dürften ihr WM-Ticket sicher haben. Andere Kicker müssen hingegen noch zittern. Auch tz.de berichtet darüber.

Nun ist eine Liste aufgetaucht, die 44 Namen beinhaltet. Die Bild hatte diese am Dienstag veröffentlicht, der DFB wollte sich dazu nicht äußern. Bis zur vergangenen Woche musste Flick maximal 55 Namen bei der FIFA melden, die im erweiterten WM-Kader gemeldet werden, aus diesen wird der Bundestrainer bis zum 10. November 26 Mann für das endgültige Aufgebot des DFB nominieren.

WM 2022: Überraschung im DFB-Kader? Bruder von Weltmeister auf Flick-Liste

Auf der geleakten Liste befinden sich die zu erwartenden Stars wie Manuel Neuer, Leroy Sané oder Joshua Kimmich. Aber auch Mario Götze und Mats Hummels stehen drauf. Ebenso BVB-Youngster Youssoufa Moukoko und Werder-Stürmer Niclas Füllkrug. Außerdem überrascht der Name Rani Khedira!

Hansi Flick könnte Rani Khedira für die WM 2022 nominieren.
Hansi Flick könnte Rani Khedira für die WM 2022 nominieren. © Nico Herbertz / RHR-Foto / Imago

Der Bruder von Weltmeister Sami, der im Sommer 2020 seine Karriere beendet hat, spielt beim Überraschungstabellenführer Union Berlin eine starke Saison. Der 28-Jährige ist auf der Sechs zu Hause, kann aber auch in der Innenverteidigung spielen. Ob er tatsächlich auf den WM-Zug aufspringen wird? Bislang hat Khedira noch kein A-Länderspiel für das DFB-Team absolviert. Allerdings durchlief er von der U15 bis zur U21 alle Nachwuchsteams beim DFB.

Auf der Position im zentralen Mittelfeld hat Flick aber an und für sich die Qual der Wahl. Mit Leon Goretzka, Ilkay Gündogan und Kimmich hat der Bundestrainer drei Akteure für eigentlich nur zwei Positionen. Fraglich, ob da Khedira Platz finden wird. Zumal auch Bayern-Youngster Jamal Musiala bereits seine Fähigkeiten im zentralen Mittelfeld unter Beweis gestellt hat.

DFB-Kader für WM 2022: Flick hat viele Sechser auf dem Zettel

Neben Khedira befinden sich aber noch weitere Sechser auf Flicks geheimer Liste. So stehen ebenfalls die Namen der beiden Gladbacher Julian Weigl und Christoph Kramer darauf. Auch Anton Stach (Mainz 05), Emre Can (Borussia Dortmund) und Maximilian Arnold (VfL Wolfsburg) sind defensive Mittelfeldspieler.

Erst kürzlich hatte Florian Neuhaus sein WM-Aus öffentlich gemacht. Der 25-Jährige verpasst das Wüsten-Turnier aufgrund einer Kreuzbandverletzung im Knie. Ebenso wird Julian Draxler nicht mit nach Katar fahren. Der Offensivspieler war für die WM extra von PSG zu Benfica nach Lissabon gewechselt, um sich durch mehr Spielpraxis in den Fokus von Flick zu spielen. Nun macht ihm eine Verletzung einen Strich durch die Rechnung. (smk)

Auch interessant

Kommentare