1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

TV-Experte fordert Flick-Rauswurf - „Das war ja jämmerlich“

Erstellt:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

Bundestrainer Hansi Flick.
Bundestrainer Hansi Flick. © IMAGO/Frank Hoermann/SVEN SIMON

Die deutsche Nationalmannschaft enttäuscht bei der WM und scheidet früh aus. Ein TV-Experte fordert die Ablösung von Bundestrainer Hansi Flick.

Katar – Die K.o.-Phase der WM in Katar findet ohne Deutschland statt. Zu schwach und nicht konstant genug waren die Leistungen der deutschen Nationalmannschaft in den drei Gruppenspielen. Am Ende ist es ein verdientes Ausscheiden, das sich bereits vor dem Turnier angebahnt hat. Hansi Flick und sein Trainerteam schafften es nicht, dieser Mannschaft defensive Stabilität einzuimpfen und sie erfolgreichen Fußball spielen zu lassen. Es wird eine umfassende Analyse geben, deren Ende offen ist. Die Zeit läuft dem DFB aber davon, denn in 18 Monaten steigt die EM 2024 - im eigenen Land.

WM 2022: Flick will Bundestrainer bleiben

„Ich will nicht so sehr nach Ausreden suchen. Wir haben wenig Zeit gehabt für die Automatismen, aber daran hat es nicht gelegen. Standard wäre das Spiel gegen Spanien gewesen, was Intensität, Kompaktheit und Laufbereitschaft betrifft. Gegen Costa Rica haben wir unsere Pflichtaufgabe erfüllt, aber zufrieden können wir nicht sein mit dem Spiel“, sagte Flick nach dem WM-Aus der deutschen Mannschaft.

Flick will weitermachen und die Mannschaft zur EM 2024 führen: „Wir werden es sehr schnell aufarbeiten und schauen, was die Zukunft betrifft. Es ist wichtig, wie wir unsere Ideen umsetzen wollen. Gerade, was die Euro betrifft. Es geht darum, die Dinge aufzuarbeiten und in die richtige Richtung zu stoßen. Das werden wir sehr, sehr zeitnah machen.“ Doch wird der Bundestrainer überhaupt weitermachen dürfen?

WM 2022: Hamann fordert Trainerwechsel bei Nationalmannschaft

Wenn es um TV-Experte Didi Hamann geht, ist das keine Option. „Ich halte es für ausgeschlossen, dass wir mit dem Trainer weitermachen können. Wir haben nach diesem Debakel nur 18 Monate Zeit bis zur Heim-EM, das war ja jämmerlich“, sagte der ehemalige Nationalspieler. „Wenn ich einige Kommentare unserer Verantwortlichen höre, muss ich sagen, Verantwortung sieht anders aus. Ausreden, Ausreden, Ausreden. Es ist Zeit für einen Cut“, so Hamann weiter.

Auch an der Leistung beim 4:2-Sieg im letzten Gruppenspiel lässt der TV-Experte kein gutes Haar. „Costa Rica hat in den ersten beiden Spielen einmal aufs Tor geschossen, und wir haben die aussehen lassen wie Brasilien. In der Mannschaft macht jeder das, was er will. Ich sehe keinen Grund, warum Flick Trainer bleiben sollte“, kritisiert Hamann. Die nächsten Tagen und Wochen werden zeigen, ob der DFB das ähnlich sieht oder weiter an Hansi Flick als Bundestrainer festhält.

Unterdessen kritisiert Bastian Schweinsteiger nach dem WM-Aus die Einstellung der DFB-Elf. Hansi Flick kann das nicht verstehen und liefert sich einen kurzen Schlagabtausch. Michael Ballack lässt als Experte von Magenta TV kein gutes Haar am DFB-Team. (smr)

Auch interessant

Kommentare