1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

WM 2022: Keeper bewirbt sich für DFB-Team – doch er hat wenig Chancen

Erstellt:

Von: Melanie Gottschalk

Kommentare

Sollten alle fit bleiben, ist die Entscheidung, welche DFB-Keeper mit zur WM 2022 fahren, wahrscheinlich schon gefallen.
Sollten alle fit bleiben, ist die Entscheidung, welche DFB-Keeper mit zur WM 2022 fahren, wahrscheinlich schon gefallen. © ActionPictures/imago

In weniger als zwei Monaten beginnt die WM 2022 in Katar. Ein deutscher Keeper würde gerne dem DFB-Team angehören, muss sich jedoch hinten anstellen.

Frankfurt - Schon bald muss Bundestrainer Hansi Flick seinen endgültigen Kader für die WM 2022 in Katar benennen. Am 20. November geht es los, dann startet das Turnier im Wüstenstaat. Einige Spieler des DFB-Teams haben ihr WM-Ticket schon gelöst, andere wollen sich in den kommenden Wochen noch in den Blickpunkt des 57-Jährigen spielen. Denn Überraschungen kann es bei der Nominierung immer geben.

Auch Torhüter Oliver Baumann hat die WM 2022 noch nicht ganz aufgegeben. „Dass ich mit will, ist kein Geheimnis“, sagte der Keeper der TSG Hoffenheim laut Transfermarkt.de – und fügte in Richtung Flick an: „Er weiß ja, was er an mir hat. Das kriegt er auch komplett von mir.“

WM 2022: Baumann die Nummer vier hinter Neuer, ter Stegen und Trapp

Doch für den 34-Jährigen dürfte es schwierig werden. Der Grund: Hansi Flick darf drei Torhüter mit zur WM 2022 nehmen, sollten alle fit bleiben, sind Manuel Neuer, Marc-André ter Stegen und Kevin Trapp wahrscheinlich gesetzt. Oliver Baumann folgt dann an vierter Stelle. Eintracht Frankfurts Sportvorstand Markus Krösche schwärmte erst kürzlich bei Sky über den SGE-Torhüter: „Kevin hat in den vergangenen Monaten herausragende Leistungen gebracht. Für mich ist er der beste deutsche Torwart.“

Auch Kevin Trapp hatte sich bereits zu seiner möglichen Teilnahme an der WM 2022 geäußert: „Wir haben in Deutschland eine sehr hohe Qualität auf dieser Position. Da gilt es, sich jede Woche neu zu beweisen. Man muss sich nirgendwo reinreden. Ich versuche in erster Linie, der Mannschaft und dem Verein zu helfen. Alles andere kommt dann.“

Hansi Flick setzt in Nations League auf Oliver Baumann – weil Manuel Neuer abreisen muss

Oliver Baumann war für die Nations League im September von Hansi Flick nachnominiert worden, da Manuel Neuer aufgrund einer Corona-Infektion abreisen musste. Zum erweiterten Kreis des DFB-Teams zählt der 34 Jahre alte Keeper, der gerade erst sein 400. Bundesligaspiel absolvierte, auf jeden Fall, zu einer WM-Teilnahme wird es wohl aber nur dann kommen, wenn einer der drei ersten Torhüter ausfällt. (msb)

Auch interessant

Kommentare