1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

„Hat schon mal einen Spieler geschlagen“ – ZDF-Mikro-Panne bei Kramer-Kommentar

Erstellt:

Von: Korbinian Kothny

Kommentare

Das sollten die Zuschauer wohl nicht hören. ZDF-Experte Christoph Kramer überrascht im Live-TV mit einer Aussage zu Serbiens Nationaltrainer.

München – Das war teilweise schon weltmeisterlich. Top-Favorit Brasilien ist mit einem – vor allem in der zweiten Hälfte – überzeugenden 2:0-Sieg gegen Serbien in die WM 2022 gestartet. Besonders schön: Das Traumtor von Richarlison zum Endstand, das die Fußball-Welt ausrasten ließ. Doch auch nach dem Spiel gab es für die Zuschauer im ZDF ein Schmankerl, wie merkur.de berichtet.

Christoph Kramer
Geboren: 19. Februar 1991 (31 Jahre alt) in Solingen
Mittelfeldspieler bei Borussia Mönchengladbach / ZDF-Experte
Weltmeister 2014
Vertrag bis 30. Juni 2023
Marktwert: 2,5 Millionen Euro (laut transfermarkt.de)

WM in Katar: Emotionaler Stojkovic schmeißt Flaschen auf den Boden

Für dieses Highlight sorgten allerdings nicht die Spieler auf dem Platz, sondern der Sender selbst. Nachdem die TV-Übertragung aus dem Lusail Iconic Stadium beendet war, zeigte das ZDF noch Ausschnitte vom Spiel, bevor das Bild ins Studio mit Moderatorin Kathrin Müller-Hohenstein, sowie den Experten Dede, Christoph Kramer und Sandro Wagner wechselte.

Drajan Stojkovic ist Serbiens Nationaltrainer.
Dragan Stojkovic ist Serbiens Nationaltrainer. © IMAGO/nordphoto GmbH / Bratic

Bei den Bildern vom Spiel wurde unter anderem Serbiens Nationaltrainer Dragan Stojkovic gezeigt, der zwei Flaschen Wasser wutentbrannt auf den Boden pfefferte.

WM in Katar: ZDF unterläuft Mikro-Panne

Als die Szene vorbei war, hörten die ZDF-Zuschauer am Fernseher allerdings schon Rio-Weltmeister Christoph Kramer. Der 31-Jährige sagte zur Szene mit Stojkovic: „Der hat schon mal einen Spieler geschlagen!“ Nach der Aussage war ein kurzes Lachen von Dede und Kramer selbst zu hören.

Geplant war diese Mikro-Panne auf jeden Fall nicht. Bleibt nur noch die Frage: Handelt es sich bei der Aussage von Kramer, der sich erst kürzlich gegen Per Mertesacker verteidigen musste, um einen Scherz oder weiß der Mittelfeldspieler von Borussia Mönchengladbach mehr?

WM in Katar: Stojkovic führt Serbien zur WM

Stojkovic war zu seiner Zeit als Spieler ein begnadeter Fußballer und wurde als einer der besten jugoslawischen Spieler seiner Generation bezeichnet. Mit Olymique Marseille gewann er 1993 die Champions League. Als Trainer arbeitete Piksi, wie er in der Heimat genannt wird, von 2008 bis 2014 beim japanischen Klub Nagoya Grampus und von 2015 bis 2020 in China bei Guangzhou R&F.

Im März 2021 übernahm Stojkovic dann die Nationalmannschaft Serbiens und führte sein Land in einer WM-Qualifikationsgruppe mit Portugal als Gruppenerster nach Katar. Auch wenn der 31-Jährige als emotionaler Trainer bekannt ist, blieben Vorwürfe gegenüber dem Trainer, dass er einen Spieler geschlagen hätte, bislang aus. Es handelte sich wohl eher um einen Scherz Kramers. (kk)

Auch interessant

Kommentare