1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Tagebuch zur WM 2022: Scheich und Chips

Erstellt:

Von: Jan Christian Müller

Kommentare

Jan Christian Müller, Sportreporter bei der Frankfurter Rundschau, berichtet live von der WM 2022 in Katar.
Jan Christian Müller, Sportreporter bei der Frankfurter Rundschau, berichtet live von der WM 2022 in Katar. © afp/dpa/Imago/N. Bruckmann/M. Litzka (Montage)

Jan Christian Müller berichtet live von der WM 2022. In seinem Tagebuch schreibt er über die Ereignisse vor Ort.

Doha - Heute geht es für uns aus dem ziemlich verschlafenen Nest Al Khor rund 40 Kilometer in Richtung Doha, wo die Unsrigen am Nachmittag bei der WM 2022 gegen Japan spielen. Unsere Zeit 16 Uhr, eure 14 Uhr. Die Einschaltquoten in Deutschland werden sich in Grenzen halten, schätze ich mal. Wegen der Mittagszeit und wegen des WM-Ausrichterlands und wegen der Fifa und nun auch wegen des DFB, von dem viele sehr enttäuscht sind.

Zum Reporterleben gehört es, fix einen naheliegenden Supermarkt ausfindig zu machen und sich dort die überlebenswichtigen Lebensmittel wie Maltesers, Kitkat und Chips zu kaufen. Zudem einen Toaster (für umgerechnet nur 15 Euro), der fehlte hier in unserem Vier-Mann-Apartment nämlich, sowie Tabs für die Spülmaschine und Waschmittel, 40, 60, 90 Grad. Ach so, Äpfel, Müsli und Joghurt habe ich noch vergessen zu erwähnen. Man muss sich ja gesund ernähren, um halbwegs bei Kräften zu bleiben.

WM 2022: Nach einer Backofenpizza sind Chips gefragt

Irgendwann am Abend (hier wird es viel zu früh dunkel und viel zu früh hell) schafft man es vielleicht mit der etwas klebrigen Backofenpizza auf dem Teller vor den Fernseher, und dann sind natürlich klassisch die Chips gefragt. Indes: Sie gibt es hier nur in einem völlig überdimensionierten Tüte, in der sich wiederum rund 20 kleine und nur jeweils halb gefüllte Tüten befinden. Nutzloser Plastikmüll, den kein Mensch braucht. Oh je, ich stelle fest, das ist schon wieder der westeuropäische erhobene Zeigefinger.

Das Abendprogramm von Jan Christian Müller.
Das Abendprogramm von Jan Christian Müller. © Jan Christian Müller

Immerhin. Ein Plätzchen für die große Tüte haben wir schon gefunden. So gerät sie nicht aus dem Blickfeld. Der Scheich auf dem Foto im Bildschirm im katarischen Sender Bein Sport sieht übrigens gerade nicht so glücklich aus, wie man unschwer erkennen kann. Irgendwas läuft irgendwie falsch bei dieser WM. Finde ich. (Jan Christian Müller)

Auch interessant

Kommentare