1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

WM 2022: DFB-Star plötzlich chancenlos bei Hansi Flick - Spielt er nie mehr für Deutschland?

Erstellt:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

Hansi Flick, Trainer der DFB-Auswahl.
Hansi Flick, Trainer der DFB-Auswahl. © IMAGO/Heiko Becker

Bundestrainer Hansi Flick nominiert einen Star erneut nicht für die Länderspiele der DFB-Auswahl. Ist seine Nationalmannschafts-Karriere zu Ende?

Frankfurt – Die deutsche Nationalmannschaft startet mit den ersten Länderspielen ins neue Jahr, in dem die Weltmeisterschaft in Katar das Highlight sein wird. Bundestrainer Hansi Flick will in den nächsten Monaten eine DFB-Auswahl formen, die bei der WM 2022 um den Titel mitspielen kann. Nach der schwachen EM 2021 und dem Ende von Jogi Löw als Chef der Nationalmannschaft, stand für den neuen Mann am Ruder jede Menge Arbeit an. In den ersten Monaten seiner Amtszeit krempelte Hansi Flick die DFB-Elf um und sicherte souverän die Qualifikation für Katar.

Die ersten Länderspiele der DFB-Auswahl finden gegen Israel und die Niederlande statt. In den beiden Duellen will sich Bundestrainer Hansi Flick sein Team anschauen und verschiedene Dinge ausprobieren. Bei der Nominierung holte er Julian Weigl (Benfica Lissabon) und Julian Draxler (Paris Saint Germain) zurück und lud zudem Neuling Anton Stach (FSV Mainz 05) ein. Sie bekommen alle die Chance, sich zu zeigen und um einen Platz im finalen Kader für die WM 2022 zu kämpfen.

WM 2022: Hansi Flick verzichtet erneut auf Mats Hummels

Spieler von Borussia Dortmund dürfen sich dagegen nicht zeigen bei den ersten Partien der DFB-Auswahl. Hansi Flick verzichtete auf Akteure des BVB und nannte auch direkt den Grund. „Das hat nichts mit fehlender Qualität zu tun, sondern ist der jeweiligen aktuellen Situation geschuldet“, sagte der Bundestrainer nach der Nominierung. Mats Hummels wurde erneut ignoriert und war seit dem Aus bei der EM 2021 nicht mehr beim DFB-Team dabei.

„Mats war coronabedingt zuletzt nicht dabei, ich habe mit ihm telefoniert. Die zwei Wochen tun ihm nochmal gut“, erklärte Hansi Flick. Doch in den vergangenen Monaten verzichtete der Bundestrainer auch auf den Innenverteidiger, obwohl dieser fit war. In der DFB-Auswahl sind derzeit Antonio Rüdiger und Niklas Süle gesetzt und dahinter lauern weitere Spieler wie zum Beispiel Nico Schlotterbeck, Jonathan Tah, Robin Koch und Matthias Ginter. Für Mats Hummels, mittlerweile schon 33 Jahre alt, ist da offenbar kein Platz mehr.

WM 2022: Mats Hummels vor dem Aus in DFB-Auswahl?

Dass Mats Hummels es schafft, bei einem weiteren großen Turnier im Kader der DFB-Auswahl zu stehen, wird immer unwahrscheinlicher. Nur dann, wenn sich ein Kontrahent in der Innenverteidigung verletzt und deshalb die WM 2022 verpasst, würden die Chancen etwas steigen. Marco Reus hingegen ist weiter eine feste Größe bei Hansi Flick und soll bei den nächsten Länderspielen wieder dabei sein bei der DFB-Elf. „Er ist noch nicht so weit. Ich möchte Spieler dabeihaben, die möglichst alle Spiele machen können. Wenn er fit gewesen wäre, wäre er auf jeden Fall dabei gewesen. Er ist ein Spieler, den man immer gebrauchen kann“, so Flick über den Offensivspieler.

Unterdessen hat Bundestrainer Hansi Flick zum Beginn des neuen Länderspieljahres gleich mehrere Ausfälle in der DFB-Auswahl zu beklagen. Außerdem hat die Sportwissenschaftlerin Silke Sinning mit der FR über ihren Wahlsieg gegen Rainer Koch, ihre Aufgaben im neuen DFB-Präsidium und ihre großen Sorgen im Frauen- und Mädchenfußball gesprochen. (smr)

Auch interessant

Kommentare