+
Werders Johannes Eggestein (r) erzielte vor dem Spielabbruch das einzige Tor.

Starkes Gewitter

Werder-Testspiel in Südafrika abgebrochen

Ein Testspiel zwischen Fußball-Bundesligist Werder Bremen und dem südafrikanischen Spitzenclub Kaizer Chiefs ist in Johannesburg wegen eines starken Gewitters abgebrochen worden.

Ein Testspiel zwischen Fußball-Bundesligist Werder Bremen und dem südafrikanischen Spitzenclub Kaizer Chiefs ist in Johannesburg wegen eines starken Gewitters abgebrochen worden.

Beim Stand von 1:0 für die Bremer entschieden beide Vereine, die Partie im riesigen WM-Stadion der südafrikanischen Metropole zu Beginn der zweiten Halbzeit nicht wieder anzupfeifen.

Werder-Trainer Florian Kohfeldt war über den Verlauf des Nachmittags verärgert. „Dieses Spiel hat keinerlei sportliche Erkenntnisse gebracht. Darüber bin ich sauer“, sagte er. „Aber bei allem sportlichen Ehrgeiz: Die Gesundheit geht vor. Jeder hat gesehen, dass es nicht möglich war, das Spiel fortzusetzen. Es ist schade, weil wir die Gruppe geteilt haben und uns jetzt 45 Minuten Spielzeit fehlen.“

Das Tor für Werder erzielte Johannes Eggestein in der 40. Minute. Die Bremer absolvieren seit Donnerstag ein Trainingslager in Südafrika. In den vergangenen Tagen kam es dort immer wieder zu starken Regenfällen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion