+
Markus Weinzierl ist der Trainer des VfB Stuttgart.

VfB-Trainer

Weinzierl: Erfolgsdruck ist bei Traditionsclubs größer

Die Arbeit bei einem Traditionsclub der Fußball-Bundesliga bringt nach Ansicht von Stuttgarts Trainer Markus Weinzierl nicht nur Vorteile mit sich.

Die Arbeit bei einem Traditionsclub der Fußball-Bundesliga bringt nach Ansicht von Stuttgarts Trainer Markus Weinzierl nicht nur Vorteile mit sich.

Zwar gebe es bei solchen Vereinen „zum Beispiel die enge Verbundenheit mit und die Zuneigung von den Fans“, sagte der 43 Jahre alte VfB-Coach im Interview des Fachmagazins „kicker“. „Aber Traditionsclubs sind auch sehr emotional. Dort braucht man Erfolg noch mehr als anderswo. Der Druck ist größer.“ Das mache aber auch den Reiz aus.

Weinzierl arbeitet seit Anfang Oktober für den VfB Stuttgart und will den Tabellenletzten in der Liga halten. „Wenn man einen Tabellen-18. übernimmt, braucht man nicht an die langfristige Zukunft zu denken, sondern nur an das Kurzfristige“, sagte er Ex-Trainer des FC Augsburg und des FC Schalke 04. „Mein ganzer Fokus ist bisher auf den Klassenverbleib ausgerichtet. Ich denke nicht daran, was in zwei, drei Jahren sein kann.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion