1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Wegen eines anderen Vereins: Droht der nächste HSV-Transfer zu platzen?

Erstellt:

Kommentare

Djeidi Gassama von Paris St. Germain bejubelt einen Treffer, den er für seinen Verein erzielt hat.
Stürmt dieses Offensiv-Talent geradewegs zum HSV oder scheitert der Transfer? © PA Images/imago

Die eine Saison läuft noch, die andere will geplant sein: Der HSV hält nach neuen Spielern Ausschau, hat bei einem möglichen Kandidaten aber enorme Konkurrenz.

Hamburg – Die Arbeit will gemacht sein. Nicht nur die des kickenden Personals auf dem grünen Rasen. Nein, auch die abseits des Platzes hinter verschlossenen Türen. Sprich: die Verhandlungen mit neuen Spielern, die kommen sollen.
Das ist auch beim Hamburger SV so. Der Zweitligist hat ein großes Offensiv-Talent ins Visier genommen – bekommt aber Konkurrenz. Um welchen Spieler es geht und wer auch an ihm baggert, verrät 24hamburg.de*.

Schon im Winter hatte der Verein aus dem Volksparkstadion wenig Glück in Sachen Neuverpflichtungen, die den Kader von HSV-Trainer Tim Walter verstärken. HSV-Sportvorstand Jonas Boldt holte nur einen Spieler – und musste sich den Vorwurf gefallen lassen, beim HSV ein Transfer-Desater zu verantworten*. Auch HSV-Trainer Tim Walter hat auf das Desaster öffentlich reagiert* – mit klaren Worten. Aktuell haben sich der Coach und sein Team im Kampf um den Aufstieg in die Erste Bundesliga eine hervorragende Ausgangsposition erarbeitet. Vielleicht lockt die Aussicht ja auch das nun umworbene Top-Talent ... *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare