+
Sandro Wagner beim Testspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Brasilien.

Sandro Wagner

Wagner tritt aus der Nationalmannschaft zurück

Weil Joachim Löw ihn nicht mit zur WM nach Russland nehmen will, will auch Sandro Wagner nicht mehr. Der Bayern-Stürmer verkündet nach einem Jahr seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft.

Als Konsequenz aus seiner Nicht-Nominierung für die Fußball-Weltmeisterschaft beendet Bayern-Torjäger Sandro Wagner seine Karriere in der Nationalmannschaft. „Ich trete hiermit sofort aus der Nationalmannschaft zurück“, sagte der 30-Jährige laut „Bild“ (Donnerstag) und ergänzte: „Für mich ist klar, dass ich mit meiner Art, immer offen, ehrlich und direkt Dinge anzusprechen, anscheinend nicht mit dem Trainerteam zusammenpasse. Meinen Jungs wünsche ich nur das Beste in Russland und hoffe, dass sie als Weltmeister zurückkommen.“

Der Profi von Meister FC Bayern München war von Bundestrainer Joachim Löw am Dienstag nicht in das 27 Spieler umfassende vorläufige Aufgebot für das Turnier vom 14. Juni bis 15. Juli in Russland berufen worden.

Wagner feierte sein Debüt in der Nationalmannschaft vor weniger als einem Jahr im Spiel gegen Dänemark. Insgesamt absolvierte Wagner acht Spiele für die deutsche Auswahl, zwei davon über 90 Minuten. Er erzielte fünf Tore für Deutschland, drei davon beim 7:0-Sieg über San Marino in der WM-Qualifikation.(FR/dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion