+
Martina Voss-Tecklenburg wird am 30. November als neue Bundestrainerin vorgestellt.

Bundestrainerin in spe

Voss-Tecklenburg übernimmt DFB-Frauen am 30. November

Die Ära Martina Voss-Tecklenburg als Bundestrainerin der deutschen Frauen-Nationalmannschaft beginnt am 30. November.

Die Ära Martina Voss-Tecklenburg als Bundestrainerin der deutschen Frauen-Nationalmannschaft beginnt am 30. November.

Wie der DFB nach der Partie der deutschen Nationalelf gegen Spanien (0:0) in Erfurt bekannt gab, wird die Nachfolgerin von Horst Hrubesch um 11.00 Uhr in der DFB-Zentrale in Frankfurt/Main offiziell vorgestellt. Unter Hrubesch hatte die deutsche Mannschaft in acht Spielen nicht verloren und die WM-Qualifikation für den Titelkampf vom 7. Juni bis 7. Juli 2019 in Frankreich geschafft.

Das letzte Spiel als Trainerin des Schweizer Frauen-Nationalteams endete für Voss-Tecklenburg ohne das erhoffte Erfolgserlebnis. Im entscheidenden Playoff-Duell um die WM-Qualifikation kam ihre Mannschaft in Schaffhausen über ein 1:1 (0:0) gegen Europameister Niederlande nicht hinaus. Nach dem 0:3 im Hinspiel verpassten es die Schweizerinnen, sich zum zweiten Mal nach 2015 für eine WM-Endrunde zu qualifizieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion