1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Nationalmannschaft der USA: Geschichte, Spieler, Titel und Erfolge

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andreas Apetz

Kommentare

Die Nationalmannschaft der USA vor einem Länderspiel im März 2022
Die Nationalmannschaft der USA vor einem Länderspiel im März 2022. (Archivfoto) © VWPics/Imago Images

Bei Weltmeisterschaften bislang erfolglos, konnte die USA den kontinentalen Pokal schon mehrfach gewinnen. Alles zur Geschichte der US-Nationalmannschaft.

Washington D.C. – Die Vereinigten Staaten von Amerika sind eine sportbegeisterte Nation. Auch wenn in den USA der Fußball neben den anderen Nationalsportarten nur eine untergeordnete Rolle spielt, gehört das Land zu den Mitbegründern der Ballsportart. Der große Erfolg blieb bislang aus. Bei der WM 2022 in Katar hoffen die Fans der USA auf eine kleine Sensation.

Die Gründung der US-amerikanischen Nationalmannschaft

Der erste Fußballverein der USA wurde im Jahr 1862 in Boston, Massachusetts, gegründet. Damit ist der Verein älter als der britische Fußballverband FA. Nach welchen Regeln im Bostoner Oneida Football Club gespielt wurde, ist nicht bekannt. Fachleute gehen von einer Abwandlung des heutigen Spiels aus.

VerbandUnited States Soccer Federation (USSF)
Gründungsjahr1913
Erstes Länderspiel20. August 1961 gegen Schweden (2:3-Sieg)
Größte ErfolgeGold-Cup-Sieger (1991, 2002, 2005, 2007, 2013, 2017, 2021), WM-Halbfinale (1930)
RekordnationalspielerCobi Jones (164 Einsätze)
RekordtorschützeLandon Donovan, Clint Dempsey (57 Tore)
Stand: 8. Juli 2022

Anfang der 1880er Jahre wurden erste Spiele nach den Vorgaben der FA in den Vereinigten Staaten ausgetragen. Nach der Gründung der United States Soccer Federation (USSF) im Jahr 1913 bestritt 1916 das US-amerikanische Nationalteam erstmals ein Länderspiel. Das Debüt gewannen die Soccer Boys gegen Schweden mit 3:2.

US-Nationalmannschaft: Die WM-Teilnahmen

Ihr bestes Ergebnis bei einer Fußball-Weltmeisterschaft erzielten die USA im Jahr 1930, als sie bis in Halbfinale kamen. Auf die Bestleistung folgte ein langes Tief. Mit Ausnahme der WM von 1950, wo bereits nach der Vorrunde Schluss war, brauchte die US-amerikanische Nationalmannschaft 40 Jahre, um sich erneut für die Endrunde einer Fußball-WM zu qualifizieren. Die WM 90 in Italien brachte den Stein für die USA wieder ins Rollen. Vier Jahre später luden die Vereinigten Staaten zur Weltmeisterschaft ein. Der Traum vom WM-Titel im eigenen Land platzte im Achtelfinale, wo man gegen den späteren Weltmeister Brasilien verlor.

Bei der WM 2002 in Südkorea und Japan war erst im Viertelfinale Endstation. Obwohl die Amerikaner über weite Strecken feldüberlegen waren und auch die besseren Torchancen hatten, gewann Deutschland mit 1:0. Garant für den knappen Sieg war die herausragende Leistung von Oliver Kahn.

Der Einzug in die K.O.-Phase gelang wieder bei den Weltmeisterschaften von 2010 in Südafrika und von 2014 in Brasilien. Beide Male standen die USA unter den besten 16 Teams. Nachdem die US-amerikanische Nationalmannschaft die Qualifikation für Russland knapp verpasst hatte, stehen die Stars & Stripes nun in den Startlöchern für die WM 2022 in Katar.

US-Nationalmannschaft: Gewinner des Gold-Cups, Erfolge bei der Copa América

Bei einer Weltmeisterschaft kam die USA nie über einen Halbfinaleinzug hinaus. Im kontinentalen Raum sieht es jedoch anders aus. Beim CONCACAF Gold Cup, dem Wettbewerb zur Ermittlung des besten Teams aus Nord-, Zentralamerika und der Karibik, gehören die USA Jahr für Jahr zu den Titelanwärtern. Die US-amerikanische Nationalmannschaft ist hinter Mexiko das erfolgreichste Team des Gold-Cups.

Die USA wurden mehrmals zur Copa América eingeladen und waren 2016 selbst Gastgeber. Mit der Unterstützung der eigenen Fans drang die Mannschaft bis ins Halbfinale vor und unterlag dort Argentinien mit 4:0. Der Einzug in die Runde der besten Vier bei der Copa América gelang den Amerikanern bereits 1995. Damals schlug man die argentinische Nationalmannschaft noch mit 3:0 während der Gruppenphase.

USA: Die Erfolge und Titel der Nationalmannschaft

TurnierErfolg (Jahr)
WeltmeisterschaftHalbfinale (1930)
CONCACAF Gold CupTitelgewinn (1991, 2002, 2005, 2007, 2013, 2017, 2021)
Copa AméricaHalbfinale (1995, 2016)
Stand: 8. Juli 2022

USA: Rekordspieler und Torschützen

Der Spieler mit den meisten Einsätzen im Dress der Stars & Stripes heißt Cobi Jones. Er lief von 1992 bis 2004 für die Amerikaner auf und kommt auf 164 Spiele. Ihm folgen Landon Donovan und der noch aktive Mittelfeldstratege Michael Bradley mit 157 und 151 Einsätzen.

Donovan gilt als einer der erfolgreichsten Fußballer der Landesgeschichte. Er führt die Torschützenliste der USA zusammen mit Clint Dempsey mit 57 Treffern an. Donovan beendete 2014 seine Karriere in der Nationalmannschaft. Dempsey war von 2004 bis 2018 Teil der Nationalmannschaft der USA.

PlatzNameErzielte Tore (Einsätze)
1Landon Donovan57 (157)
Clint Dempsey57 (141)
3Jozy Altidore42 (115)
4Eric Wynalda34 (106)
5Brian McBride30 (98)
6Joe-Max Moore24 (100)
7Bruce Murray21 (85)
Christian Pulisic21 (50)
9Eddie Johnson19 (63)
10Earnie Stewart18 (103)
Stand: 8. Juli 2022

Der aktuelle Kader der US-amerikanischen Nationalmannschaft für die WM 2022

Die Nationalmannschaft der USA wird von Gregg Berhalter trainiert. Er und seine Mannschaft treffen im ersten Match der WM 2022 in Katar auf die Nationalmannschaften aus Wales, England und Iran. Auf fr.de finden Sie den Spielplan der WM 2022 sowie eine Übersicht aller WM-Gruppen. (Andreas Apetz)

Auch interessant

Kommentare