1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Union stellt Clubrekord ein: Siebter Heimsieg in Folge

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der Berliner Adrian Nikci (unten ) erkämpft sich den Ball von Bochums Anthony Losilla. Foto: Maurizio Gambarini
Der Berliner Adrian Nikci (unten ) erkämpft sich den Ball von Bochums Anthony Losilla. Foto: Maurizio Gambarini © Maurizio Gambarini (dpa)

Der 1. FC Union hat den siebten Heimsieg nacheinander in der 2. Fußball-Bundesliga geschafft. Die Berliner bezwangen am Freitag den VfL Bochum mit 1:0 (0:0) und egalisierten damit ihren Clubrekord aus der Saison 2001/2002, als sie ebenfalls siebenmal hintereinander zu Hause gewannen.

Der 1. FC Union hat den siebten Heimsieg nacheinander in der 2. Fußball-Bundesliga geschafft. Die Berliner bezwangen am Freitag den VfL Bochum mit 1:0 (0:0) und egalisierten damit ihren Clubrekord aus der Saison 2001/2002, als sie ebenfalls siebenmal hintereinander zu Hause gewannen.

Den entscheidenden Treffer erzielte der Union-Kapitän Benjamin Kessel in der 79. Minute. Beide Teams boten besonders in der zweiten Hälfte eine abwechslungsreiche Partie. Im besonderen Fokus hatten die beiden Torjäger Bobby Wood und der Ex-Unioner Simon Terodde gestanden. Beide blieben allerdings bei ihrer Jagd auf den Titel des Torschützenkönigs der 2. Liga erfolglos. (dpa)

Auch interessant

Kommentare