+
Nicolai Rapp wechselt vom FC Erzgebirge Aue zum 1. FC Union in die Hauptstadt.

Abwehrspieler für die Eisernen

1. FC Union Berlin verpflichtet Nicolai Rapp aus Aue

Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin hat Nicolai Rapp vom Ligakonkurrenten FC Erzgebirge Aue verpflichtet.

Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin hat Nicolai Rapp vom Ligakonkurrenten FC Erzgebirge Aue verpflichtet.

Der 22 Jahre alte Innenverteidiger erhält bei Union einen Vertrag bis 2022. Das teilten beide Vereine am Sonntag mit. Über die Ablösemodalitäten machten beide Clubs keine Angaben. Rapp nimmt die Option einer in seinem Vertrag enthaltenen Ausstiegsklausel wahr, hieß es vom FC Erzgebirge.

Rapp spielte ab 2006 in den Nachwuchsmannschaften der TSG Hoffenheim und gehörte ab 2015 dem Profikader an. Er wechselte aber - um mehr Spielpraxis zu erhalten - im Januar 2016 auf Leihbasis für eineinhalb Jahre zu Greuther Fürth. Nach Ende des Leihgeschäfts unterschrieb er einen Vertrag in Aue.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion