1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Ungewöhnliche Methoden für den HSV in der „Knaller“-Woche

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Trainer Tim Walter ( HSV ) macht seinen Schützlingen Ansagen und gibt die Richtung vor
Erst DFB-Pokal-Kracher gegen den 1. FC Köln, dann Stadtderby gegen den FC St. Pauli. HSV-Coach Tim Walter muss umstrukturieren und auf ungewöhnliche Maßnahmen zurückgreifen. © Oliver Ruhnke/Imago

Dem HSV steht in dieser Woche eine wahre Stress-Reife-Prüfung ins Haus. Binnen 72 Stunden geht es erst gegen den 1. FC Köln, anschließend gegen den FC St. Pauli.

Hamburg – Ein straffes Programm erwartet den Hamburger SV innerhalb von nur 72 Stunden. Nachdem sich die Rothosen am Freitagabend von Dynamo Dresden mit einem Unentschieden trennten (1:1), steht jetzt das DFB-Pokal-Achtelfinale gegen den 1. FC Köln* vor der Tür, sowie am Freitag das Stadtderby gegen den Herbstmeister FC St. Pauli*. Ungewöhnliche Maßnahmen müssen für so einen Stresstest ergriffen werden, um sich emotional und physisch so gut es eben möglich ist, auf die anstehenden Aufgaben vorzubereiten. Welche ungewöhnlichen Methoden der HSV in Anspruch nehmen muss oder wird, verrät 24hamburg.de*.

Ein schöner Fun Fact für die kommende Partie ist folgender: 1. FC Köln Trainer Steffen Baumgart hegt schon lange eine lange Liebe zum Hamburger Sportverein*. Im Duell gegen seinen Herz-Klub jedoch, wird die Liebe, zumindest kurzweilig, auf Eis gelegt. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare