Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Videobeweis
+
Ein Schiedsrichter schaut sich eine strittige Szene noch einmal an.

Europäische Fußball-Union

UEFA: WM-Qualifikation ab sofort mit Videobeweis

Die Europäische Fußball-Union setzt im weiteren Verlauf der Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2022 in Katar den Videobeweis ein. Wie der Verband mitteilte, hat das UEFA-Exekutivkomitee bereits im Juli eine entsprechende Entscheidung gefällt.

Nyon - Zunächst war der Einsatz wegen des logistischen Aufwands und der Risiken im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verschoben worden. Die deutsche Nationalmannschaft spielt im September in der Qualifikation drei Partien: Gegen Liechtenstein in St. Gallen (2.9.), in Stuttgart gegen Tabellenführer Armenien (5.9.) und erneut auswärts in Reykjavik gegen Island (8.9.). dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare