Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

U21-Trainer Kuntz nominiert Sané, Tah und Süle

Leroy Sané vom Premier-League-Club Manchester City sowie die Bundesliga-Profis Jonathan Tah (Bayer Leverkusen) und Niklas Süle (1899 Hoffenheim) sollen mit den deutschen U21-Fußballern die Qualifikation für die EM 2017 in Polen perfekt machen.

Leroy Sané vom Premier-League-Club Manchester City sowie die Bundesliga-Profis Jonathan Tah (Bayer Leverkusen) und Niklas Süle (1899 Hoffenheim) sollen mit den deutschen U21-Fußballern die Qualifikation für die EM 2017 in Polen perfekt machen.

DFB-Trainer Stefan Kuntz hat das Trio für die nächsten U21-Partien gegen Russland am 7. Oktober (18.00 Uhr) in Ingolstadt und gegen Österreich am 11. Oktober (18.00 Uhr) in St. Pölten nominiert.

Sané, Tah und Süle waren zuletzt in der A-Nationalmannschaft unter Joachim Löw zum Einsatz gekommen. «Der Bundestrainer und Stefan Kuntz stehen in engem Austausch darüber, wo mit Blick auf die jeweilige Situation und die Entwicklung der Spieler ein Einsatz am meisten Sinn macht. Deshalb wird es immer wieder auch Rotationen geben», erklärte DFB-Sportdirektor Hansi Flick.

Dem deutschen Kader gehören für die abschließenden Gruppenspiele in der EM-Qualifikation insgesamt acht Olympia-Teilnehmer an. «Die Spieler wissen, dass sie sich in der U21 weiterentwickeln und wir sie hier auf das Topniveau oben vorbereiten», meinte Kuntz. Die deutschen Youngster sind nach acht Siegen in den bisherigen acht Partien Tabellenführer in der Gruppe 7 und können die EM-Teilnahme mit einem weiteren Sieg gegen Russland bereits perfekt machen. «Wir stehen kurz vor unserem ersten Etappenziel, und das wollen wir mit aller Macht erreichen», sagte Kuntz. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare