Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Niklas Stark ist fit für das Finale der U21-EM gegen Spanien.
+
Niklas Stark ist fit für das Finale der U21-EM gegen Spanien.

Selke fehlt verletzt

U21-Abwehrchef Stark fit für EM-Finale

Mit Abwehrchef Niklas Stark, aber ohne den verletzten Stürmer Davie Selke geht Deutschlands U21-Nationalmannschaft in das EM-Finale gegen Spanien.

Mit Abwehrchef Niklas Stark, aber ohne den verletzten Stürmer Davie Selke geht Deutschlands U21-Nationalmannschaft in das EM-Finale gegen Spanien.

Der im Nackenbereich verletzte Stark ist rechtzeitig für die Partie am Freitagabend in Krakau fit geworden, Selke nach einer Fußverletzung dagegen nicht. „Leider kann ich nicht spielen. Trotzdem werde ich alles tun, um die Jungs von außen zu unterstützen“, schrieb der Neu-Berliner auf Twitter.

Der zukünftige Dortmunder Maximilian Philipp rückt für Selke ins Sturmzentrum, Mitchell Weiser kehrt dafür ins rechte offensive Mittelfeld zurück. Der Berliner hatte im Halbfinale gegen England nur auf der Bank gesessen. Im defensiven Mittelfeld gibt Trainer Stefan Kuntz erneut Janik Haberer den Vorzug vor Mahmoud Dahoud. Laut DFB stellt Kuntz zudem sein System um und lässt erstmals bei dieser EM mit nur einem defensiven Mittelfeldspieler im 4-1-4-1-System agieren.

Die deutsche Startelf für das Finale: Pollersbeck - Toljan, Stark, Kempf, Gerhardt - Haberer - Weiser, Meyer, Arnold, Gnabry - Philipp

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare