Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Marcus Sorg führt mit der deutschen U19-Fußballnationalmannschaft zur EM. Foto: Fredrik von Erichsen
+
Marcus Sorg führt mit der deutschen U19-Fußballnationalmannschaft zur EM. Foto: Fredrik von Erichsen

U19-Fußballer schaffen nach 6:0-Sieg Sprung zur EM

Titelverteidiger Deutschland hat die Qualifikation für die U-19-Europameisterschaft geschafft. Die Mannschaft von Trainer Marcus Sorg gewann ihr letztes Gruppenspiel in der Eliterunde in Walldorf gegen Tschechien mit 6:0 (2:0) und zog damit noch an Tabellenführer Slowakei vorbei.

Titelverteidiger Deutschland hat die Qualifikation für die U-19-Europameisterschaft geschafft. Die Mannschaft von Trainer Marcus Sorg gewann ihr letztes Gruppenspiel in der Eliterunde in Walldorf gegen Tschechien mit 6:0 (2:0) und zog damit noch an Tabellenführer Slowakei vorbei.

Die Slowaken kamen in ihrem letzten Spiel gegen Irland nicht über ein 2:2 (2:0) hinaus. Die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes gewann ihre Partie durch Treffer von Leroy Sané (20./64.), Gianluca Rizzo (27.), Max Christiansen (47.), Lucas Cueto (67.) und Nadiem Amiri (86./Elfmeter). Im vergangenen Sommer hatte die DFB-Elf den EM-Titel in Budapest durch einen 1:0-Sieg im Finale gegen Portugal gewonnen. Die EM-Endrunde findet vom 6. bis 19. Juli in Griechenland statt. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare