+
Karel Jarolim soll tritt als Nationaltrainer der tschechischen Nationalmannschaft zurück.

Verbandsmitteilung

Tschechischer Nationaltrainer Jarolim hört auf

Tschechiens Fußball-Nationaltrainer Karel Jarolim muss sein Amt nach zwei Jahren abtreten. Die Entscheidung sei im beiderseitigen Einvernehmen erfolgt, teilte der nationale Verband FACR mit.

Tschechiens Fußball-Nationaltrainer Karel Jarolim muss sein Amt nach zwei Jahren abtreten. Die Entscheidung sei im beiderseitigen Einvernehmen erfolgt, teilte der nationale Verband FACR mit.

Jarolim zieht damit die Konsequenzen aus dem 1:5-Debakel im Freundschaftsspiel gegen Russland. Das Team brauche einen neuen Impuls, erklärte der 62-Jährige. Auf dem Rückflug aus Rostow am Don soll sich der Coach Medienberichten zufolge drastisch ausgedrückt haben: „Ich hätte eine öffentliche Hinrichtung verdient.“

Eine Rolle bei der Entscheidung dürfte auch die jüngste 1:2-Niederlage gegen die Ukraine in der UEFA Nations League gespielt haben. „Die Situation war nicht länger tragbar und musste sofort gelöst werden“, teilte der FACR-Vorsitzende Martin Malik mit. Als mögliche Nachfolger beim tschechischen Fußballverband FACR sind unter anderen Ex-Slavia-Trainer Jaroslav Silhavy und U-21-Nationaltrainer Vitezslav Lavicka im Gespräch.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion