Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zum Saisonende wird Ibrahima Traoré den VfB Stuttgart verlassen. Foto: Daniel Bockwoldt
+
Zum Saisonende wird Ibrahima Traoré den VfB Stuttgart verlassen. Foto: Daniel Bockwoldt

Traoré verlässt VfB nach Saisonende

Fußballprofi Ibrahima Traoré wird den Bundesligisten VfB Stuttgart nach dieser Spielzeit verlassen.

Fußballprofi Ibrahima Traoré wird den Bundesligisten VfB Stuttgart nach dieser Spielzeit verlassen.

Die schon längere Zeit laufenden Gespräche über eine Verlängerung des zum Saisonende auslaufenden Vertrags mit dem offensiven Mittelfeldspieler seien gescheitert, erklärte VfB-Sportvorstand Fredi Bobic. «Traoré hat sich für einen anderen Club entschieden, den ich aber nicht nennen werde», sagte Bobic. Laut Medienberichten soll es sich dabei um den Ligakonkurrenten Borussia Mönchengladbach handeln.

Bobic fügte an, Traorés künftiger Arbeitgeber habe den 25-Jährigen mit sofortiger Wirkung verpflichten wollen, das habe er jedoch abgesagt. «Wir wollten seine Qualität bis 30. Juni hier haben. Das ist der Fokus, nicht das Wirtschaftliche», betonte Bobic. Der Nationalspieler aus Guinea war 2011 vom FC Augsburg zum VfB gekommen.

Im Spiel bei Bayer Leverkusen am Samstag fehlt dem Tabellenzwölften neben Kapitän Christian Gentner, dessen Oberschenkel gezerrt ist, auch Tim Leibold. Das Abwehrtalent hat Adduktorenprobleme. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare