+
Stuttgarts Sportvorstand Michael Reschke stützt Trainer Korkut nach dem nicht zufriedenstellenden Saisonbeginn.

Stuttgarter Sportvorstand

„Trainerfrage stellt sich nicht“: Reschke stützt Korkut

Beim VfB Stuttgart hat Sportvorstand Michael Reschke seinem Trainer Tayfun Korkut nach der 1:3 (0:2)-Niederlage bei Hannover 96 und dem Abrutschen auf den letzten Tabellenplatz der Fußball-Bundesliga das Vertrauen ausgesprochen.

Beim VfB Stuttgart hat Sportvorstand Michael Reschke seinem Trainer Tayfun Korkut nach der 1:3 (0:2)-Niederlage bei Hannover 96 und dem Abrutschen auf den letzten Tabellenplatz der Fußball-Bundesliga das Vertrauen ausgesprochen.

„Die Trainerfrage stellt sich nicht“, sagte Reschke. „Das ist nach sieben Spieltagen eine total enttäuschende Zwischenbilanz. Aber es ist definitiv noch genug Substanz in der Mannschaft und im Trainerteam, um einen Neustart zu schaffen. Wir werden alles daran setzen, um in dieser Konstellation wieder erfolgreich zu sein.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion