Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Jann-Fiete Arp konnte wieder mit seinen Teamkollegen trainieren.
+
Jann-Fiete Arp konnte wieder mit seinen Teamkollegen trainieren.

Trainingsunfall von Jung

Talent Arp wieder im HSV-Training

Hoffnungsträger Jann-Fiete Arp ist in das Mannschaftstraining des Fußball-Bundesligisten Hamburger SV zurückgekehrt.

Hoffnungsträger Jann-Fiete Arp ist in das Mannschaftstraining des Fußball-Bundesligisten Hamburger SV zurückgekehrt.

Der 18 Jahre alte Angreifer, der wegen eines grippalen Infekts gut eine Woche gefehlt hatte, konnte die Übungen mitmachen und ist damit wieder eine Option für das Heimspiel am Sonntag (18.00 Uhr) gegen Hannover 96. Gleiches gilt voraussichtlich für Sejad Salihovic, der aber noch individuell arbeitete.

Ob Gideon Jung in der wichtigen Partie mitwirken kann, blieb nach einem Trainingsunfall zunächst offen. Der 23 Jahre alte defensive Mittelfeldakteur musste die Einheit nach einem unglücklichen Aufprall vorzeitig beenden, teilte der HSV mit. Jung klagte über Oberschenkelbeschwerden und begab sich in Behandlung, eine genaue Diagnose gibt es bisher nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare