+
Darmstadt-Kapitän Aytac Sulu (r) köpft zum 3:1 ein.

2. Liga

Sulus Tor entscheidet Partie - Darmstadt schlägt Magdeburg

Fußball-Zweitligist SV Darmstadt 98 hat seinen Aufwärtstrend fortgesetzt. In einer turbulenten Partie gegen Aufsteiger 1. FC Magdeburg gewann das Team von Trainer Dirk Schuster am Samstag mit 3:1 (1:0).

Fußball-Zweitligist SV Darmstadt 98 hat seinen Aufwärtstrend fortgesetzt. In einer turbulenten Partie gegen Aufsteiger 1. FC Magdeburg gewann das Team von Trainer Dirk Schuster am Samstag mit 3:1 (1:0).

Vor 14.410 Zuschauern am Bölllenfalltor fielen die Treffer für Darmstadt durch Serdar Dursun (43. Minute), Nico Hamman (Eigentor 60.) und Aytac Sulu (80.). Marius Bülter (71.) traf für die Gäste. Magdeburgs Dennis Erdmann (63.) und Darmstadts Fabian Holland (69.) mussten mit Gelb-Rot vom Platz. Die Lilien gewannen das zweite Heimspiel innerhalb von acht Tagen und sind seit nunmehr drei Partien unbesiegt. Magdeburg verlor zum dritten Mal nacheinander.

Die Gäste hatte den besseren Start, Darmstadt benötigte rund eine Viertelstunde, um in die Partie zu kommen. Es entwickelte sich eine Begegnung mit vielen Zweikämpfen und wenigen Torszenen. Als es so aussah, als würde die Partie torlos in die Pause gehen, schob Dursun nach einer scharfen Hereingabe von Joevin Jones ein.

Nach einer Stunde fälschte Hammann eine Flanke von Slobodan Medojevic ins eigene Tor ab. Die Partie schien entschieden, doch nach der Gelb-Roten Karte für Holland und dem Anschlusstreffer wurde es kurz nochmal spannend.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion