Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Tim Walter
+
HSV-Trainer Tim Walter hat beim Thema Impfpflicht im Profi-Fußball eine klare Meinung.

2G auf und neben dem Platz

Streit um Impfpflicht im Profifußball: HSV-Trainer Walter mit klarer Meinung

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat kürzlich die Debatte um eine Impfpflicht im Profifußball ins Rollen gebracht. HSV-Trainer Tim Walter positioniert sich klar.

Hamburg – Die Debatte um Impfpflichten für bestimmte Berufsgruppen in Deutschland ist in aller Munde. Spätestens seit bekannt ist, dass Bayern Star Joshua Kimmich sich noch nicht hat impfen lassen, ist der Streit um die Verpflichtung zur Corona-Impfung auch im Sport angekommen. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder fachte die Debatte jetzt vor neuem an. Er brachte nämlich eine Impfpflicht für Profi-Fußballer ins Gespräch. Inzwischen haben sich zahlreiche Funktionäre dazu geäußert.
Welch klare Position HSV-Trainer Tim Walter in der Debatte vertritt, verrät 24hamburg.de* hier.

St. Pauli-Präsident Oke Göttlich hatte sich schon vor einigen Tagen klar für eine Impfpflicht im Fußball* ausgesprochen. Er befürworte sogar eine Impfpflicht für alle Fußballer – auch Amateure, sagte er in einem Interview mit dem NDR. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare