Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

FC Augsburg - 1. FC Köln
+
Martin Hinteregger muss für seine Kritik Extraschichten einlegen.

Fc Augsburg

Nach Kritik: Strafe für Hinteregger

Der FC Augsburg bestraft Martin Hinteregger nach Baum-Kritik: Hohe Geldstrafe und Einzeltraining.

Fußball-Bundesligist FC Augsburg hat seinen aufmüpfigen Profi Martin Hinteregger hart bestraft. Der 26 Jahre alte Österreicher erhält nach seiner öffentlichen Kritik an Trainer Manuel Baum eine „eine drastische Geldstrafe und wird separat und einzeln trainieren“, teilte der Klub am Dienstag mit. Wie lange Hinteregger suspendiert ist, wurde zunächst nicht bekannt. Der seit zehn Spielen sieglose FCA trifft im Abstiegskampf am Sonntag (15.30 Uhr/sky) auf den FSV Mainz.

„Es gehört zu unseren Grundsätzen, dass wir in Augsburg intern – auch sehr kritisch – miteinander sprechen, aber nicht in der Öffentlichkeit übereinander. Daher sind diese Aussagen über einen Vorgesetzten für uns nicht zu akzeptieren“, sagte Geschäftsführer Stefan Reuter nach einem Gespräch mit dem Abwehrspieler am Dienstagvormittag.

Hinteregger hatte nach dem 0:1 im Ligaspiel bei Borussia Mönchengladbach mit Aussagen über Baum für Aufsehen gesorgt. „Ich kann nichts Positives über ihn sagen und werde auch nichts Negatives sagen“, sagte der Nationalspieler. (sid)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare