+
Nationaltrainer Uli Stielike verlor mit Südkorea in China.

WM-Qualifikation

Stielike verliert mit Südkorea überraschend 0:1 in China

Rückschlag in der WM-Qualifikation: Fußball-Trainer Uli Stielike hat mit Südkorea überraschend auswärts gegen China verloren. Das bisher sieglose Team des italienischen Trainers Marcello Lippi bezwang in seinem sechsten Gruppenspiel den Favoriten mit 1:0 (1:0).

Rückschlag in der WM-Qualifikation: Fußball-Trainer Uli Stielike hat mit Südkorea überraschend auswärts gegen China verloren. Das bisher sieglose Team des italienischen Trainers Marcello Lippi bezwang in seinem sechsten Gruppenspiel den Favoriten mit 1:0 (1:0).

Dabao Yu erzielte bei der Partie in Changsha für die Gastgeber (34. Minute) den Siegtreffer. „China hat wie erwartet stark angefangen“, sagte Stielike. „Obwohl wir in der zweiten Halbzeit viel Ballbesitz hatten, konnten wir nicht das Tor machen.“

Für den Gruppenzweiten Südkorea (10 Punkte) war es die zweite Niederlage in der asiatischen Qualifikationsgruppe A. China verbesserte sich durch den Sieg mit nun fünf Punkten auf Platz fünf, da Katar (4) gegen Tabellenführer Iran (14) mit 0:1 unterlegen war. Nur die ersten beiden Teams der Gruppe qualifizieren sich sicher für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland. „Natürlich mussten wir drei Punkte holen“, sagte Lippi. „Aber es war auch wichtig für die weitere Entwicklung der Spieler.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion