Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Enzo Zidane (l) mit seinem Vater Zinédine.
+
Enzo Zidane (l) mit seinem Vater Zinédine.

Neuzugang beim FC Lausanne

Sohn von Real-Trainer Zidane wechselt in die Schweiz

Enzo Zidane verlässt den spanischen Fußball-Erstligisten Deportivo Alavés nach nur einem halben Jahr wieder und wechselt zum FC Lausanne in die Schweiz.

Enzo Zidane verlässt den spanischen Fußball-Erstligisten Deportivo Alavés nach nur einem halben Jahr wieder und wechselt zum FC Lausanne in die Schweiz.

Der älteste Sohn von Real Madrids Trainer Zinédine Zidane einigte sich mit Alavés auf eine Auflösung des Vertrages, wie der Verein mitteilte. Der 22 Jahre alte Mittelfeldspieler war erst im Sommer von Real Madrid nach Alavés gewechselt, kam dort aber nur in vier Pflichtspielen zum Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare