1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

So könnte der HSV gegen Darmstadt 98 spielen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Sebastian Schonlau, Sonny Kittel, Manuel Wintzheimer, Faride Alidou und Miro Muheim beim Training
Der HSV bereitete sich intensiv auf den kommenden Spieltag gegen Spitzenreiter Darmstadt 98 vor. © Oliver Ruhnke/Imago

Während der Pressekonferenz des HSV äußerte sich HSV-Trainer Tim Walter über einen Spieler ganz besonders. So könnte der HSV gegen Darmstadt auftreten.

Hamburg – Gegen den Tabellenersten der Zweiten Bundesliga anzutreten, fügt dem HSV keine Magenschmerzen mehr zu. Zuletzt gewannen die Rothosen souverän gegen den damaligen Spitzenreiter und Stadtrivalen FC St. Pauli. Jetzt erwartet die Hanseaten am Böllenfalltor wieder ein erstplatzierter und vor Selbstbewusstsein strotzender Gegner. Auf der Pressekonferenz des HSV vor dem Spiel gegen Darmstadt 98 ließ Trainer Tim Walter sich ein wenig in die Karten schauen, was die Aufstellung betrifft.
Wer spielen könnte und über welchen HSV-Profi Lobeshymnen fielen, verrät 24hamburg.de*.

Nach einem Transfer-Desaster* konnten die Rothosen lediglich eine Neuverpflichtung mit dem Namen Giorgi Chakvetadze verkünden. Der 22-jährige Georgier kommt auf Leihbasis bis Sommer 2022. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare