Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Aues Fabian Kalig (v.) feiert seinen Treffer zum 1:0.
+
Aues Fabian Kalig (v.) feiert seinen Treffer zum 1:0.

3:1-Erfolg

Aue siegt im Kellerduell gegen Würzburg und klettert weiter

Der FC Erzgebirge Aue hat einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt vollzogen. Die Sachsen bezwangen am Sonntag im Kellerduell der 2. Fußball-Bundesliga die Würzburger Kickers mit 3:1 (3:0) und kletterten auf Tabellenrang 13.

Der FC Erzgebirge Aue hat einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt vollzogen. Die Sachsen bezwangen am Sonntag im Kellerduell der 2. Fußball-Bundesliga die Würzburger Kickers mit 3:1 (3:0) und kletterten auf Tabellenrang 13.

Fabian Kalig (3.), Dimitri Nazarow (10./Elfmeter) und Pascal Köpke (18.) mit seinem zehnten Saisontor hatten Aue vor 9600 Zuschauern in einer stürmischen Anfangsphase in Führung gebracht. Nach der Pause kamen die Kickers besser ins Spiel, mehr als das Ehrentor durch Patrick Weihrauch (60.) sprang aber nicht heraus. Aue beschränkte sich auf das Verwalten des Vorsprungs und hatte Glück, dass die Würzburger beste Chancen ungenutzt ließen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare