+
Trainer Ralf Rangnick will mit den Leipzigern gegen Düsseldorf den ersten Heimsieg der Saison einfahren.

Spiel am Sonntag

Sieg für Leipzig gegen Düsseldorf Pflicht: „Müssen gewinnen“

So spannend wie bei der Last-Minute-Qualifikation für die Europa League will es Fußball-Bundesligist RB Leipzig im ersten Heimspiel der neuen Saison nicht machen.

So spannend wie bei der Last-Minute-Qualifikation für die Europa League will es Fußball-Bundesligist RB Leipzig im ersten Heimspiel der neuen Saison nicht machen.

Gegen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf soll und muss der erste Heimsieg her, wollen die Sachsen in der Liga nicht schon nach dem zweiten Spieltag der Spitze hinterherrennen. „Ich würde mir wünschen, dass wir a) zu Null spielen und b) genug Chancen kreieren, um zu gewinnen. Und das nicht unbedingt erst in der 90. Minute“, sagte Rangnick scherzend.

Wie er den Gegner einschätze, sei nicht so wichtig. „Dass wir gewinnen wollen und müssen nach der Auftaktniederlage, ist klar. Wir spielen ja zuhause“, sagte Rangnick mit Blick auf das Duell am Sonntag. Zum Saisonstart hatte es für die Sachsen bei Borussia Dortmund ein bitteres 1:4 gegeben.

Beim 3:2 gegen Luhansk am Donnerstag in den Europa-League-Playoffs standen die Leipziger kurz vor dem Aus, ehe kurz vor Schluss Emil Forsberg per Elfmeter den umjubelten Siegtreffer markierte. „Wir haben vieles richtig gemacht, aber es gab auch eine Phase, in der nichts richtig lief“, sagte Rangnick. Gegen die Fortunen könnten die Gastgeber vor einer ähnlichen Aufgabe stehen. Die Elf von Coach Friedhelm Funkel wird aus einer tiefstehenden Abwehr auf Konter lauern. „Da muss auch mal der Mitspieler Zufall helfen, das kann auch gegen Düsseldorf wichtig werden“, meinte Rangnick.

Die Düsseldorfer hoffen auf eine Überraschung. „Ich sehe durchaus Möglichkeiten, sie zu schlagen“, sagte Funkel, der sein Team aber als „krassen Außenseiter“ bezeichnete.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion