1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Die serbische Nationalhymne im Wortlaut: Das bedeutet die „Bože Pravde“ auf Deutsch

Erstellt:

Von: Andreas Apetz

Kommentare

Die serbische Fußball-Nationalmannschaft beim Singen der Nationalhymne.
Die serbische Fußball-Nationalmannschaft beim Singen der Nationalhymne. (Archivfoto) © ITAR-TASS /Imago Images

Die serbische Nationalhymne steht für Freiheit und Unabhängigkeit. Was man zum Text, der Entstehungsgeschichte und der Übersetzung wissen muss.

Belgrad – Der Nationalstolz auf der Balkanhalbinsel ist groß. Steht die serbische Nationalmannschaft auf dem Rasen, bebt deshalb beim Singen der Hymne das gesamte Stadion. Die „Bože Pravde“ existiert zwar seit Ende des 19. Jahrhunderts, wurde aber erst 2006 mit der Verabschiedung der neuen Verfassung und der Auflösung Jugoslawiens wieder zur offiziellen serbischen Nationalhymne.

Da die „Bože Pravde“ ursprünglich Teil einer dreigliedrigen Nationalhymne des Königreichs Serbien, Kroatien und Slowenien war, wurde der originale Text mittlerweile angepasst. Die heutige Version hat keine monarchistischen Bezüge mehr.

Der Text zur serbischen Nationalhymne – und die deutsche Übersetzung

Der serbische Text lautet:

Auf Deutsch bedeutet der Text:

Wie ist die serbische Nationalhymne entstanden?

Die „Bože Pravde“ wurde 1872 von Davorin Jenko komponiert und von Jovan Đorđević mit einem Text versehen. Ursprünglich diente das Lied der Untermalung eines Theaterstücks, welches zu Ehren der Volljährigkeit des Kaisers Obrenović aufgeführt wurde und die serbische Landesgeschichte erzählte. Đorđevićs Lied erlangte im Volk schnell mehr Popularität als das Stück selbst und wurde 1882 zur offiziellen Nationalhymne erklärt.

Mit der Gründung Jugoslawiens verlor auch die „Bože Pravde“ ihren Status als Nationalsymbol. Die Hymne wurde 2004 auf Empfehlung des Parlaments wieder als Nationalhymne eingeführt und 2006, nach der Wiederherstellung der Unabhängigkeit Serbiens, in die Verfassung aufgenommen.

Während des Bestehens der „Bože Pravde“ wurde dessen Text mehrfach durch verschiedene Herrscher umgeschrieben und angepasst. Auch in der aktuellen Version wurden einige Zeilen leicht modifiziert, um zu bekräftigen, dass Serbien keine Monarchie mehr ist. Die Worte „Königreich“ und „König“ wurden durch „Menschen“ und „Land“ ersetzt. (Andreas Apetz)

Auch interessant

Kommentare