+
Bastian Schweinsteiger und Co. konnten trotz Überzahl nicht gewinnen.

0:0 gegen Orlando City

Schweinsteiger verpasst mit Chicago trotz Überzahl den Sieg

Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat mit Chicago Fire den fünften Sieg in Serie verpasst. Die Mannschaft aus Illinois kam beim Gastspiel in Florida gegen Orlando City und den ehemaligen brasilianischen Superstar Kaká nicht über ein 0:0 hinaus.

Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat mit Chicago Fire den fünften Sieg in Serie verpasst. Die Mannschaft aus Illinois kam beim Gastspiel in Florida gegen Orlando City und den ehemaligen brasilianischen Superstar Kaká nicht über ein 0:0 hinaus.

Dabei musste Orlando nach zwei Platzverweisen die Partie zu neunt beenden. Der Argentinier Rafael Ramos sah nach einem Zusammenprall mit Chicago-Verteidiger Brandon Vincent bereits nach 26 Minuten die Rote Karte. Eine halbe Stunde später musste der Italiener Antonio Nocerino wegen eines groben Foulspiels vom Platz.

Chicago gelang es jedoch nicht, von der Überzahl zu profitieren. Trotz 21 Torschüssen gelangen Schweinsteiger & Co. kein Treffer. Der frühere Bayern-Profi wurde von den 24 469 Zuschauern euphorisch empfangen und spielte durch. Kaká wurde in der 59. Minute eingewechselt. Mit nun 25 Punkten aus 14 Spielen liegt Chicago Fire auf dem zweiten Platz in der Eastern Conference. Orlando ist mit 24 Punkten Vierter. Im nächsten Spiel der Major League Soccer empfängt Chicago am Samstag Atlanta United im heimischen Toyota Park.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion