+
Bastian Schweinsteiger (r) von Chicago Fire behauptet den Ballbesitz gegen Ignacio Piatti von Montreal Impact.

Major League Soccer

Schweinsteiger verliert mit Chicago in Montreal

Der frühere Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat mit Chicago Fire in der nordamerikanischen MLS die achte Niederlage in Folge kassiert. Das Team aus Illinois verlor das Auswärtsspiel gegen die Montreal Impact knapp 1:2 (0:1).

Der frühere Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat mit Chicago Fire in der nordamerikanischen MLS die achte Niederlage in Folge kassiert. Das Team aus Illinois verlor das Auswärtsspiel gegen die Montreal Impact knapp 1:2 (0:1).

Die Führung der Kanadier fiel bereits in der 6. Spielminute. Nach einem Foulspiel von Schweinsteiger im eigenen Strafraum verwandelte Ignacio Piatti den anschließenden Elfmeter zum 1:0 für Montreal. Chicagos Nemanja Nikolic (70.) konnte in der zweiten Halbzeit den Ausgleich der Gäste erzielen. Für die Entscheidung sorgte Daniel Lovitz in der Nachspielzeit (90.+1).

Der 33-jährige Schweinsteiger spielte vor 18.831 Zuschauern durch. Chicago liegt mit 23 Punkten weiterhin auf dem letzten Platz in der Eastern Conference. Der Rückstand des Teams auf den letzten Playoff-Platz im Osten beträgt aktuell zehn Punkte. Auf diesem sechsten Tabellenplatz befindet sich Montreal mit 33 Zählern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion