+
Franco Escobar (M.) jubelt nach seinem Treffer für Atlanta.

MLS

Schweinsteiger verliert mit Chicago gegen Atlanta

Der frühere Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat mit Chicago Fire in der nordamerikanischen MLS eine weitere Niederlage kassiert. Das Team aus Illinois unterlag auswärts gegen Atlanta United 1:2 (1:2).

Der frühere Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat mit Chicago Fire in der nordamerikanischen MLS eine weitere Niederlage kassiert. Das Team aus Illinois unterlag auswärts gegen Atlanta United 1:2 (1:2).

Atlantas Franco Escobar erzielte nach nur neun Minuten die Führung der Gastgeber. Chicago antwortet in der 24. Minute durch Michael de Leeuw. Nur zwei Minuten nach dem Ausgleich sorgte jedoch Fire-Verteidiger Johan Kappelhof mit einem Eigentor für den späteren Endstand. Der 34-jährige Schweinsteiger spielte vor 71.812 Zuschauern im Mercedes-Benz Stadium in Atlanta im US-Bundesstaat Georgia durch.

Vor dem letzten Spieltag liegt Chicago mit 31 Punkten weiter auf dem vorletzten Platz in der Eastern Conference. Atlanta bleibt mit nun 69 Punkten weiter an der Spitze im Osten. Am kommenden Sonntag trifft Chicago zu Hause auf DC United.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion