1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Schweden hofft auf Ibrahimovic - HSV-Profi Ekdal dabei

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Zlatan Ibrahimovic ist Schwedens wichtigster Spieler. Foto: Erik Nylander
Zlatan Ibrahimovic ist Schwedens wichtigster Spieler. Foto: Erik Nylander © Erik Nylander/Tt (TT NEWS AGENCY)

Der schwedische Fußballprofi Albin Ekdal vom Hamburger SV hat den Sprung ins EM-Aufgebot geschafft und fährt mit Zlatan Ibrahimovic nach Frankreich.

Der schwedische Fußballprofi Albin Ekdal vom Hamburger SV hat den Sprung ins EM-Aufgebot geschafft und fährt mit Zlatan Ibrahimovic nach Frankreich.

Er nehme keine Änderungen an seinem Team vor, sagte der schwedische Nationaltrainer Erik Hamrén bei einer Pressekonferenz. Auch Emil Forsberg von RB Leipzig bleibt damit im Kader.

«Albin hat in dieser Woche große Fortschritte gemacht und es fühlt sich gut an», sagte der Trainer. Beim ersten EM-Spiel gegen Irland am 13. Juni werde der Mittelfeldspieler voraussichtlich nicht in der Startelf stehen. Es könnte aber sein, dass er eingewechselt werde. Ekdal hatte sich vor dem Bundesligafinale mit dem HSV bei einem Sturz in einem Hamburger Club eine Schnittwunde zugezogen und galt als Wackelkandidat für die Endrunde.

Für den schwedischen Mittelfeldspieler Kim Källström dürfte es das letzte große Turnier mit der Nationalelf sein. Er hatte angekündigt, seine Karriere bei den Schweden nach der EM zu beenden. Medien zufolge plant auch Zlatan Ibrahimovic seinen Abschied.

Beim vorletzten Testspiel der Schweden für die Fußball-EM am Montag fehlte der Stürmerstar wegen Wadenproblemen. Gegen Slowenien kam das Team ohne ihn nicht über ein 0:0 hinaus. «Wir sind nicht so aggressiv, wie wir sein sollten», sagte Hamrén. «Das ist etwas, das wir verbessern müssen. Aber ich bin voll davon überzeugt, dass wir besser werden, bevor die EM startet.»

Bei ihrer EM-Generalprobe treffen die Schweden am 5. Juni auf Wales. In der Gruppenphase müssen sie sich in der schweren Gruppe E gegen Irland, Italien und Belgien behaupten.

Tor: Andreas Isaksson (Kas?mpa?a Istanbul), Robin Olsen (FC Kopenhagen), Patrik Carlgren (AIK Solna)

Abwehr: Ludwig Augustinsson (FC Kopenhagen), Erik Johansson (FC Kopenhagen), Pontus Jansson (FC Turin), Victor Lindelöf (Benfica Lissabon), Andreas Granqvist (FK Krasnodar), Mikael Lustig (Celtic Glasgow), Martin Olsson (Norwich City)

Mittelfeld: Jimmy Durmaz (Olympiakos Piräus), Albin Ekdal (Hamburger SV), Oscar Hiljemark (US Palermo), Sebastian Larsson (AFC Sunderland), Pontus Wernbloom (ZSKA Moskau), Erkan Zengin (Trabzonspor), Oscar Lewicki (Malmö FF), Emil Forsberg (RB Leipzig), Kim Källström (Grasshopper Zürich)

Angriff: Marcus Berg (Panathinaikos Athen), John Guidetti (Celta Vigo), Zlatan Ibrahimovi? (Paris St. Germain), Emir Kujovic (IFK Norrköping) (dpa)

Auch interessant

Kommentare