Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Julien Ngoy von KAS Eupen im Trikot seines Vereins.
+
Stürmt er bald für den HSV? Der Belgier Julien Ngoy.

Kandidat in Hamburg

Schnappt sich der HSV einen Stürmer aus Belgien – so stehen die Chancen

Noch bis zum 31. Januar 2021 können Spieler verpflichtet werden. Auch der HSV bemüht sich offenbar um Neuzugänge. Die Hamburger haben einen Angreifer im Visier.

Hamburg – Nich ist alles möglich. Sowohl in der Tabelle als auch, was die Versuche angeht, seinen Kader für die Rest-Saison in der Zweiten Bundesliga zu verstärken. Der Hamburger SV hat beides vor.
Welcher Spieler dabei aktuell als neustes Transfergerücht in den Fokus des HSV gerückt ist, was er kann, wie teuer er ist und wie der Stand der Dinge aus HSV-Sicht ist, verrät 24hamburg.de*.

Der Angreifer, den die HSV-Verantwortlichen auf dem Zettel haben, ist nicht der einzige Kandidat, der aktuell im Winter-Transferfenster als Neuzugang im Volksparkstadion gehandelt wird. Auch um einen Mittelfeldspieler, der momentan in der Ersten Liga in Österreich unter Vertrag steht*, gibt es HSV-Transfergerüchte. Zusätzlich soll auch ein Talent aus dem Nachwuchs des FC Bayern München* das Interesse der Hamburger geweckt haben, ihn für die nahe Zukunft ins HSV-Trikot zu lotsen. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare