1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Schlechte Nachrichten für den HSV: Moritz Heyer droht gegen Sandhausen auszufallen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Moritz Heyer vom HSV wird von Teamärzten am Spielfeldrand untersucht
HSV-Allrounder Moritz Heyer droht nach einer Trainingsverletzung gegen den SV Sandhausen auszufallen. © MaikHölter/Imago

Viele Verletzungsausfälle hatte der HSV bereits zu verkraften. Jetzt gibt es den nächsten Rückschlag. HSV-Allrounder Moritz Heyer droht Aus gegen Sandhausen.

Hamburg – Das Lazarett des Hamburger SV lichtet sich. Mit Anssi Suhonen und Josha Vagnoman könnten am kommenden Spieltag gegen den SV Sandhausen zwei HSV-Profis ihr Kader-Comeback feiern. Tim Leibold und Stephan Ambrosius sind indes lange nicht so weit. Während Leibold für den Rest der Saison ausfällt (Kreuzbandriss), ist ein möglicher Einsatz von Innenverteidiger Ambrosius laut HSV-Trainer Tim Walter erst in ein paar Wochen vorgesehen. Jetzt verletzte sich HSV-Allrounder Moritz Heyer im Training und könnte in der besten Defensive der Zweiten Bundesliga ein dickes Loch hinterlassen.
Mögliche Alternativen und wann die Entscheidung bezüglich eines Einsatzes von Moritz Heyer folgt, verrät 24hamburg.de*.

Viele Hamburger gingen von einem wahren Transfer-Desaster im Volkspark aus. Nur eine Neuverpflichtung, trotz vieler HSV-Transfergerüchte. Jetzt gab HSV-Trainer Walter auf der Pressekonferenz zum Sandhausen-Spiel Klarheit darüber, warum so wenige Neuzugänge präsentiert worden sind. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare