+
Lokomotive Moskau setzte sich zu Hause gegen Galatasaray Istanbul durch.

Champions League

Schalke schon vor dem Anpfiff im Achtelfinale

Der FC Schalke 04 hat sich schon vor dem Anpfiff der eigenen Partie beim FC Porto (21.00 Uhr) die Achtelfinal-Teilnahme in der Champions League gesichert.

Der FC Schalke 04 hat sich schon vor dem Anpfiff der eigenen Partie beim FC Porto (21.00 Uhr) die Achtelfinal-Teilnahme in der Champions League gesichert.

Weil Galatasaray Istanbul bei Lokomotive Moskau 0:2 (0:1) verlor, konnte der Fußball-Bundesligist in den noch ausstehenden Partien nicht mehr von einem der beiden ersten Plätze in der Gruppe D verdrängt werden. Damit zogen die Schalker erstmals seit der Saison 2014/2015 wieder in die K.o.-Runde der Königsklasse ein.

Vor dem Anpfiff der Partie des 5. Spieltags in Porto führte der portugiesische Meister mit zehn Punkten vor Schalke (8), Galatasaray (4) und Moskau (3). Am letzten Spieltag empfangen die Schalker am 11. Dezember in Gelsenkirchen das Team aus Moskau, Porto muss zeitgleich in Istanbul antreten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion