1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Drama bei SC Freiburg gegen Piräus - Last-Minute-Tor sorgt für Jubel

Erstellt:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

Der SC Freiburg verliert gegen Olympiakos Piräus.
Der SC Freiburg verliert gegen Olympiakos Piräus. © IMAGO/Giorgos Mathaios / Eurokinissi

Der SC Freiburg holt in der Europa League gegen Olympiakos Piräus ein Remis, schafft den Gruppensieg und steht im Achtelfinale. 

Update vom Donnerstag, 27. Oktober, 22.55 Uhr: In letzter Sekunde konnte der SC Freiburg die erste Niederlage in der Europa League-Saison abwenden. Lukas Kübler sorgte mit seinem Treffer in der Nachspielzeit für das 1:1-Unentschieden gegen Olympiakos Piräus. Die Breisgauer stehen dadurch im Achtelfinale des Wettbewerbs.

Erstmeldung: Freiburg - Der SC Freiburg spielt eine starke Saison. In der Bundesliga befindet sich die Mannschaft von Trainer Christian Streich in der Spitzengruppe und in der Europa League ist die Qualifikation für die K.o.-Phase bereits gesichert. Am 5. Spieltag kann der Klub bereits den Gruppensieg klarmachen. Dazu braucht es einen Sieg gegen Schlusslicht Olympiakos Piräus. Als Sieger einer Gruppe ist man direkt für das Achtelfinale qualifiziert und muss nicht noch in der Zwischenrunde antreten.

Die Generalprobe für das Europa League-Spiel gegen Sporting Braga gelang dem SC Freiburg. Im heimischen Stadion gab es einen souveränen 2:0-Sieg gegen den SV Werder Bremen. Die Gäste kassierten früh einen Platzverweis und mussten daher lange in Unterzahl spielen. Das nutzten die Breisgauer gnadenlos aus und sicherten sich die nächsten drei Punkte.

SC Freiburg gegen Olympiakos Piräus: Gastgeber wollen den Gruppensieg

„Es war bis zur Roten Karte schon gut, aber ohne die Rote Karte wäre es ein 50:50-Spiel gewesen. Danach haben wir eine Zeit lang gebraucht, die Halbzeit war gut. Die Mannschaft hat sehr gut verteidigt und konnte immer wieder Druck aufbauen. Ich bin total glücklich, gegen so eine Mannschaft zu gewinnen. Natürlich war es ein großer Vorteil 11:10 zu spielen, aber auch das musst du sauber spielen“, sagte Freiburg-Coach Christian Streich nach dem Sieg gegen Bremen.

„Bremen hat es in der 1. Halbzeit gut verteidigt. Wir haben wenig Lösungen gefunden und nur eine echte Chance gehabt von Killiann, als er einen schlechten ersten Kontakt hatte. Dann haben wir es aber mit der Umstellung und der Hereinnahme von Ritsu Doan deutlich besser gemacht, immer bessere Offensivaktionen gehabt und Eins-gegen-Eins-Situationen gut auflösen können. Wir haben zwei bis drei Hochkaräter liegen lassen, Gregoritsch muss das 2:0 fast machen. Mit dem Elfmeter, eiskalt von Vincenco Grifo verwandelt, war das Spiel so gut wie entschieden“, zeigte sich SC-Sportvorstand Jochen Saier zufrieden.

Die Europa League-Partie zwischen dem SC Freiburg und Olympiakos Piräus steigt am Donnerstag, 27. Oktober 2022, um 18.45 Uhr in Freiburg. Wir zeigen Ihnen, wo und wie Sie die Partie live im Free-TV und im Live-Stream schauen können.

SC Freiburg gegen Olympiakos Piräus: Europa League live im Free-TV?

SC Freiburg gegen Olympiakos Piräus: Europa League im Live-Stream von RTL

(smr)

Auch interessant

Kommentare