1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

SC Freiburg gegen Mönchengladbach: Bundesliga heute live im TV und Stream

Erstellt:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

Der SC Freiburg empfängt in der Bundesliga Borussia Mönchengladbach.
Der SC Freiburg empfängt in der Bundesliga Borussia Mönchengladbach. © IMAGO/Blatterspiel

Der SC Freiburg trifft in der Bundesliga auf Borussia Mönchengladbach. So sehen Sie die Partie heute im TV und Live-Stream. 

Update vom Freitag, 9. September, 16.05 Uhr: Der SC Freiburg ist optimal in die Europa League gestartet. Gegen Qarabag Agdam aus Aserbaidschan gab es einen 2:1-Sieg. Nun steht aber der Bundesliga-Alltag wieder an und die Mannschaft von Trainer Christian Streich empfängt Borussia Mönchengladbach.

Anpfiff der Bundesliga-Partie Bremen gegen die Eintracht ist am Sonntag, dem 11. September, um 17.30 Uhr in Freiburg. Hier erfahren Sie, wo das Spiel live im TV und Stream übertragen wird.

SC Freiburg gegen Borussia Mönchengladbach: Bundesliga im Live-Stream bei DAZN

+++ 17.20 Uhr: Der SC Freiburg ist heiß auf die Europa League, wie Sportdirektor Klemens Hartenbach bestätigte. „Ich freue mich wie ein Kind, das nur alle vier Wochen ein Eis bekommt und sich dann umso mehr freut. Das ist die Belohnungsveranstaltung. Jetzt geht das los, wofür die Jungs im vergangenen Jahr hart gearbeitet haben“, sagte er der Bild.

Update vom Donnerstag, 8. September, 15.24 Uhr: Wie werden die beiden Trainer ihre Mannschaften aufstellen am 1. Spieltag der UEFA Europa League? So könnte die jeweilige Startelf aussehen:

SC Freiburg: Flekken - Sildillia, Ginter, Lienhart, Günter - M. Eggestein, Höfler - Doan, Jeong, Grifo - Gregoritsch

Qarabag Agdam: Magomedaliyev - Vesovic, Mustafazada, B. Hüseynov, Bayramov - Richard, M. Jankovic - Kady, Ozobic, Zoubir - Owusu

Erstmeldung: Freiburg - Für den SC Freiburg startet das Abenteuer Europa League. Am 1. Spieltag trifft die Mannschaft von Trainer Christian Streich auf Qarabag Agdam aus Aserbaidschan. Coach Streich hat großen Respekt vor dem kommenden Gegner: „Da kommt eine Mannschaft, die jedes Jahr Europa League oder Champions League spielt, die total international erfahren ist. Ich hoffe, dass das Spiel nicht auf Augenhöhe stattfindet, aber ich gehe davon aus, dass es so sein wird.“

Vincenzo Grifo, Mittelfeldspieler des SC Freiburg, weiß um die Stärke von Qarabag Agdam. „Wir wissen, dass sie viele individuell gute Spieler haben. Und sie werden hochmotiviert herkommen und alles reinhauen. Wir gehen es mit großem Respekt, aber ohne Angst an“, sagte er auf der Pressekonferenz vor der Europa League-Partie.

SC Freiburg gegen Qarabag Agdam: Gelingt ein Sieg zum Auftakt?

„Der eine oder andere ist sicher angespannt. Aber die Vorfreude überwiegt. Wir haben mittlerweile viele Nationalspieler, die auch den Rhythmus kennen. Wir freuen uns alle sehr, denn wir haben letztes Jahr alle dafür gekämpft, donnerstags nicht auf der Couch zu sitzen“, so Grifo weiter.

Christian Streich macht es nichts aus, zwei Spiele in vier Tagen zu haben - im Gegenteil: „Wir freuen uns total, Europa League zu spielen. Und wir freuen uns wahnsinnig, am Sonntag Bundesliga zu spielen. Beide Wettbewerbe zu spielen, weil wir uns sportlich qualifiziert haben - perfekt.“ Ein Duo wird dem SC Freiburg übrigens nicht zur Verfügung stehen. „Mit Roland Sallai und Lucas Höler fehlen zwei Spieler, die viel Dampf haben. Aber dann spielen andere. Wir hatten gute Pressingszenen in Leverkusen und wir hatten Szenen, wo wir es besser machen können. Wir müssen eine gute Statik im Spiel herstellen“, bestätigte Streich.

Die Europa-League-Partie zwischen dem SC Freiburg und Qarabag Agdam steigt am Donnerstag, 8. September 2022, um 21.00 Uhr in Freiburger Schwarzwaldstadion. Wir zeigen Ihnen, wo und wie Sie die Partie live im TV und im Live-Stream schauen können.

SC Freiburg gegen Qarabag Agdam: Europa League live im Free-TV

SC Freiburg gegen Qarabag Agdam: Europa League im Live-Stream von RTL

SC Freiburg gegen Qarabag Agdam: Wer ist Schiedsrichter?

Die Europa League-Partie SC Freiburg gegen Qarabag Agdam wird Schiedsrichter Erik Lambrechts (Belgien) leiten. Ihm assistieren Jo de Weirdt und Mathias Hillaert (beide Belgien). Als als Vierter Offizieller ist Wim Smet (Belgien) im Einsatz. (smr)

Auch interessant

Kommentare