Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Regensburg sendet nach Sieg gegen BVB II Lebenszeichen

Nach acht Spielen ohne Sieg hat Jahn Regensburg wieder einen Heimerfolg in der 3. Fußball-Liga eingefahren. Vor 22 820 Zuschauern setzte sich der Jahn gegen die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund mit 3:0 (1:0) durch.

Nach acht Spielen ohne Sieg hat Jahn Regensburg wieder einen Heimerfolg in der 3. Fußball-Liga eingefahren. Vor 22 820 Zuschauern setzte sich der Jahn gegen die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund mit 3:0 (1:0) durch.

Markus Palionis (24. Minute), Neuzugang Kolja Pusch (64.) und Marcel Hofrath (90.) erzielten die Tore für die Oberbayern. Dortmund schwächte sich in der ersten Hälfte zudem selbst: David Solga sah innerhalb von neun Minuten zwei Gelbe Karten und flog deshalb mit Gelb-Rot vom Platz (44.). Trotz des ersten Sieges unter Trainer Christian Brand bleibt Regensburg Tabellenletzter.

Auf dem tiefen und matschigen Rasen im Jahnstadion kam zunächst kein rechter Spielfluss auf. Regensburg agierte etwas zielstrebiger, wobei sich die Hausherren erst in der 24. Minute die erste gute Chance erarbeiten konnten. Die vergab aber Daniel Steininger. Mit der Führung und der Überzahl im Rücken ließen sich die Regensburger in der zweiten Hälfte den Sieg nicht mehr nehmen und spielten die Partie sicher zu Ende. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare