1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

RB Leipzig verpflichtet neuen Trainer - Marco Rose soll für Wende sorgen

Erstellt:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

Marco Rose wird neuer Trainer von RB Leipzig.
Marco Rose wird neuer Trainer von RB Leipzig. © IMAGO/Frank Hoermann / SVEN SIMON

RB Leipzig hat nach der Entlassung von Domenico Tedesco einen neuen Trainer verpflichtet. Marco Rose übernimmt das Ruder.

Update vom Donnerstag, 8. September, 9.52 Uhr: RB Leipzig hat Marco Rose als neuen Trainer verpflichtet. Die Co-Trainer-Positionen werden die ehemaligen Profi-Fußballer Alexander Zickler, Frank Geideck und Marco Kurth übernehmen und damit das Trainerteam um Torwart-Trainer Frederik Gößling und die Athletiktrainer Ruwen Faller, Kai Kraft und Daniel Behlau komplettieren, wie der Verein bekanntgab.

Update vom Mittwoch, 7. September, 13.00 Uhr: Nach der Blamage gegen Schachtar Donezk und dem schlechten Saisonstart in der Bundesliga, hat RB Leipzig Trainer Domenico Tedesco entlassen. „Die Entscheidung, Domenico Tedesco freizustellen, ist uns sehr schwergefallen. Domenico ist ein exzellenter Trainer, der sicher weiter viel Erfolg haben wird. Uns fehlte jedoch nach dem mäßigen Start in die Bundesligasaison mit fünf Punkten aus fünf Spielen vor allem nach den jüngsten Spielen bei Eintracht Frankfurt und zuhause gegen Schachtar Donezk die Überzeugung, dass in der derzeitigen Konstellation ein sofortiger Turnaround erfolgen kann“, sagte Oliver Mintzlaff, Vorsitzender der Geschäftsführung von RB Leipzig.

+++ 23.00 Uhr: RB Leipzig hat den Auftakt in die Gruppenphase der Champions League vermasselt. Im heimischen Stadion blamierte sich die Mannschaft von Trainer Domenico Tedesco gegen Schachtar Donezk. Der Außenseiter aus der Ukraine entschied die Partie völlig überraschend mit 4:1 für sich.

Update vom Dienstag, 6. September, 14.25 Uhr: Domenico Tedesco freut sich extrem auf den Auftakt der Champions League gegen Schachtar Donezk. „Die Champions-League-Hymne ist geil. Der Wettbewerb und die Spiele im Europapokal sind etwas ganz Besonderes“, so der Coach vor der Partie des 1. Spieltags.

Erstmeldung: Leipzig – Der erste Spieltag der Champions League-Saison 2022/23 steht an und RB Leipzig startet mit einem Heimspiel gegen den ukrainischen Klub Schachtar Donezk. In der Bundesliga schwächelte die Mannschaft von Trainer Domenico Tedesco am vergangenen Spieltag gewaltig, denn bei Eintracht Frankfurt setzte es eine 4:0-Klatsche. In der Champions League muss eine deutliche Leistungssteigerung her, um die Partie zu gewinnen und gut in den Wettbewerb zu starten.

„Alles, was ich nach dem Frankfurt-Spiel gesagt habe, würde ich heute auch wieder so sagen. Wir haben die Grundtugenden vermissen lassen. Das hat auch die Mannschaft so gesehen. Es war sehr wichtig, dass wir dort im Einklang sind“, kritisiert Tedesco seine Mannschaft. Torwart und Kapitän Peter Gusasci teilt die Meinung seines Coaches: „Es war in jedem Bereich zu wenig. Gegen Donezk müssen wir als Mannschaft gierig sein und unsere Qualitäten abrufen. Wir wollen am Dienstag ein ganz anderes Gesicht zeigen und eine sehr gute Leistung abrufen. Ich als Kapitän will und muss vorangehen. Wir wollen es 100% besser machen.“

RB Leipzig gegen Schachtar Donezk: Starten Gastgeber mit Sieg in die Champions League?

Fehlen wird RB Leipzig in jedem Fall Dani Olmo, der sich in der Partie bei der SGE verletzte. „Die Verletzung von Dani trifft uns schon. Wir haben aber verschiedene Optionen und versuchen, diesen bitteren Ausfall bestmöglich aufzufangen“, so Tedesco. Für den kommenden Gegner hat der RB-Coach viel Lob übrig: „Schachtar ist in der Ukraine das bestimmende Team und auch in der Champions League regelmäßig vertreten. Trotz namenhafter Abgänge haben sie eine super Mannschaft. Über ihre Umschalter können sie sehr gefährlich werden.“

Peter Gulasci, der mehrere Spiele verletzt verpasste und gegen Eintracht Frankfurt auf den Platz zurückkehrte, gibt die Marschroute für das Champions League-Duell mit Donezk vor: „Wir müssen den Ball kontrollieren und Hinten insgesamt konsequenter verteidigen. Schachtar ist ein Spitzenteam und jeder Spieler muss an seine Grenze gehen.“

Die Champions League-Partie zwischen RB Leipzig und Schachtar Donezk steigt am Dienstag, 6. September 2022, um 21 Uhr in der Leipziger Red Bull Arena. Wir zeigen Ihnen, wo und wie Sie die Partie live im TV und im Live-Stream schauen können.

RB Leipzig gegen Schachtar Donezk: Champions League live im Free-TV? 

RB Leipzig gegen Schachtar Donezk: Champions League im Live-Stream von DAZN

(smr)

Auch interessant

Kommentare